HERZEL – Le Dernier Rempart

HERZEL – Le Dernier Rempart

HERZEL - Le Dernier Rempart - album cover

Band: HERZEL
Titel: Le Dernier Rempart
Label: Gates Of Hell Records
VÖ: 19. März 2021
Genre: Epic Heavy Metal
Bewertung: 4,5/5

Heimatverbundene Texte in der Muttersprache und für den Mainstreammetaller wohl nicht zu glattgebügelte Kost bieten die Bretonen auf ihrem Debüt, oder um es schlicht zu halten:
authentischen, sehr eigenständigen, urbanen 80er Metal mit mystischem Flair.
Dabei schafft es der Fünfer trotz aller Referenzen stets, frisch und spannend zu agieren.
Während Maîtres de l’océan im Fahrwasser der NWOBH schippert, bekommt man als Fan alter MANOWAR beim folgenden La Flamme und dem abschließenden L’Ultime Combat ein feuchtes Spandexhöschen.

Ungewöhnlich gibt es zudem mit dem Titellied bretonische Folklore zu hören,
die das überragend gespielte Berceau de Cendre  einleiten,
welches neben den NWOBH-Gitarren und dem vereinnahmenden Gesang  auch mit seinen vielen musikalischen Spannungsmomenten bis in progressive Sphären vordringt, wobei der Mittelteil Erinnerungen an alte SAVATAGE weckt.

Neben der transparenten Produktion, dem sehr interessanten Cover und dem musikalischen Material muss man obendrein die Albumstuktur loben.
Denn nach einem anspruchsvollen Lied mit etwas Überlänge hauen die Jungs zum Durchschnaufen mit L’épée des Dieux eine knackige Hymne mit melodischen Gitarren und einem ordentlichen Punsch raus, um dann in dem oben schon gelobten
L’Ultime Combat zu einem grandiosen Abschluss mit folkloristischen Ausklang zu kommen.

LE DENIER REMPART mag nicht jeden Heavy Metal – Fan erleuchten,
aber wer einer Mixtur aus ANGEL WITCH, alten MANOWAR und SAVATAGE in deren Frühphase sowie einer gehörigen Portion Eigenständigkeit nicht abgeneigt ist, für den sind HERZEL genau das richtige Ding.

Tracklist

01. Maîtres de l’océan
02. La Flamme
03. Le Dernier Rempart
04. Berceau de Cendre
05. L’épée des Dieux
06. L’Ultime Combat

Besetzung

Kèvin Le Vern – Gitarren
Gurvan Lardeux – Gitarren
Mordiern Le Dissez – Bassgitarre
Ion Philippon – Schlagzeug

Internet

HERZEL – Le Dernier Rempart CD Review