Band: Incarnated
Titel: Try before die
Label: Selfmadegod Records
VÖ: Mai 2014
Genre: Brutal-Death Metal
Bewertung: 2,5/5
Written by: Lazer

Try before die nennt sich das neueste Werk der polnischen Band Incarnated. Incarnated besteht seit 1992 und kann auf zahlreiche Shows (u.a. mit Hate, Dead Infection) und namhafte Festivals (u.a. Obscene Extreme, Vox Mortis) verweisen.

Vom Ersten bis zum Letzten Ton auf Try before die vergehen rund 38 Minuten. Man könnte durchaus vermuten, dass das komplette Album aus nur einem einzigen Track besteht. Ja, leider weisen die neun Songs auf dieser Scheibe eine extrem hohe Ähnlichkeit auf, was ziemlich schade ist, spielen die Polen doch einen Mix aus Death Metal und Grindcore.
Aber ganz so spannend ist dieser Output dann doch wieder nicht.

Es gibt nichts gegen brachiale Härte oder wahnsinnige Geschwindigkeit zu sagen, jedoch übertrifft die Eintönigkeit hier leider alles. Da hilft es auch nicht, dass sich der Frontman die Seele aus dem Leibe grunzt.

Die Momente, in denen man mit Try before die richtig abfeiern kann, oder ein Brutal-Death typisches Kreisgerenne mit hochreissenden Armen und wackelnden Köpfen veranstalten kann, sind leider sehr rar.

Mein Fazit: Härte bis zum abwinken, Geschwindigkeitsrausch und gute Brutal-Death Vocals. Jedoch alles zusammen wirkt hier eintönig und wird ziemlich schnell langweilig. So gut wie keine Abwechslung und keine Höhepunkte auf diesem Album. Nichts desto Trotz, wissen die Jungs, wie sie mit ihren Instrumenten umzugehen haben. Incarnated sind sehr konsequent in der Ausführung, jedoch kann von Spannung keine Rede sein auf Try before die.

Tracklist:

01. Zombieland
02. Second Side (out of mind)
03. Dead Eyes See Nothing
04. My Brother Cain
05. Full Of Victims
06. Death Machine
07. Grave Is Where Yout Heart Is
08. Bloody Hands
09. Madness

Besetzung:

Pierscien (guit.&voc.)
Thomas (guit.)
Bartosh (drums)

Internet:

Incarnated Website

Incarnated @ Facebook

Incarnated @ MySpace

Incarnated @ YouTube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close