JT Ripper – Gathering Of The Insane

JT-Ripper-Gathering-Of-The-Insane-album-cover

Band: JT Ripper
Titel: Gathering Of The Insane
Label: I Hate Records
VÖ: 30. November 2018
Genre: Thrash/Black Metal
Bewertung: 3,5/5

Junge, Junge. Schon 8 Jahre treibt das aus meiner Wahlheimat Sachsen stammende Trio sein Unwesen und poltert durch das Unterholz der Metalszene.
Das Demo Death Is Among Us, welches ich mir nach einem Livegig vor vier Lenzen eingetütet hatte, ziert sogar heute noch meine heimische Sammlung.
Laufen tut die CD nie, jedoch die Kassette hat schon so manche Autofahrt hinter sich.

Der Grund dafür ist ganz einfach:
Bei den Chemnitzern weiß man, was man bekommt.
Nämlich altbackenden, tiefschwarzen Thrash der Marke Cruel Force, Desaster, Toxic Beast und Division Speed mit einem Hauch Triumphator und Nocturnal Witch.

Auch wenn die meisten Lieder die Klasse der oben genannten Reverenzbands nicht ganz erreichen, stehen neben guter Kost, wie beispielsweise Childs Play und Them,
auch überragende Kompositionen wie Shadows, Nightstalker und dem Rausschmeißer Carnal Lust.

GATHERING OF THE INSANE ist also solides Futter mit einigen Gourmethappen, welches Freunde derber, traditioneller Nahrung durchaus mal probieren sollten.

Tracklist

01. Cvlt
02. Chaos
03. Childs Play
04. Feast
05. Shadows

06. Nightstalker
07. Them
08. Maze
09. Second Skin
10. Carnal Lust

Besetzung

Steffen – Gesang, Bass
Daniel – Gitarren
Chris – Schlagzeug

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“https://www.facebook.com/J.T.Ripper.thrash“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Comments are closed.