Band: Korzus
Titel: Legion
Label: AFM Records
VÖ: 2014
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

Beim Begriffspaar “Thrash Metal” und “Brasilien” denkt man schnell an SEPULTURA. KORZUS kommen auch von da und spielen ebenfalls Thrash Metal, nur im Gegensatz zu ihren berühmten Kollegen einen gescheiten (Yep, ich mag die nicht). Also knackt eure Schädeldecke, reißt euch diese Begriffsassoziation schleunigst aus dem Gatsch eures Neocortex und setzt auf der mentalen Repräsentation des globalen Thrash Metals stattdessen KORZUS auf den Fleck, wo Brasilien draufsteht.

Ist aber eigentlich eh wurscht, wo die herkommen, denn beim Anhören von „Legion“ kamen mir vielmehr Vergleiche mit Bands wie SLAYER (grade „Lifeline“ klingt recht „christ-illusioned“) und EXODUS in den Sinn. Ich sag ja, gescheiter Thrash Metal. Besonders eigenständig ist das zwar nicht, aber wenn ein Album amtlich knallt, soll´s daran nicht scheitern.

Tracklist:

01. Lifeline
02. Lamb
03. Six Seconds
04. Broken
05. Vampiro
06. Die Alone
07. Apparatus Belli
08. Time Has Come
09. Purgatory
10. Self Hate
11. Bleeding Pride
12. Devil’s Head
13. Legion

Besetzung:

Heros Trench (Guitar)
Antonio Araujo (Guitar)
Marcello Pompeu (Vocals)
Dick Siebert (Bass)
Rodrigo Oliveira (Drums)

Internet:

Korzus Website

Korzus @ Facebook

Korzus @ MySpace

Korzus @ YouTube

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.