Band: Krakow
Titel: Amaran
Label: Dark Essence Records
VÖ: 2015
Genre: Stoner Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Thorsten

Freunde von CALLISTO, NEUROSIS, ISIS, SUNNO))) und auch CULT OF LUNA werden mit KRAKOW aus Norwegen bestimmt mehr Freude haben, als ich…

Das 3. Album „Amaran“ ist im direkten Vergleich zu seinen Vorgängern etwas variationsreicher ausgefallen, doch aus meiner Sicht, schrammelt es weltuntergangsgleich genauso langweilig dahin, wie die Vorgänger.

Mein persönliches Ding ist das nun nicht, aber wenn ich die Arbeit und ggf. musikalische Evolution bewerten soll, bleibt mir nicht viel übrig als zu erwähnen, dass die Norweger sich schon Gedanken gemacht haben, wie man das bisher geschaffene toppen kann.

Die allgemein vertretene Düsternis auf „Amaran“ ist weit verbreiteter und zieht sich wie ein roter Faden durch das Album, es ist doomiger, aber auch sludgiger ausgefallen.

Ich würde es an manchen Stellen auch einfach nur „langweiliger“ nennen…doch sind das letztendlich auch Fragen des Geschmacks!

Wer sich für den Sound der oben genannten Bands interessiert oder bereits seine Hörerlebnisse mit KRAKOW hatte, wird wohl auch kaum an diesem Album vorbeikommen.

Tracklist:

01. Luminauts 07:37
02. Atom 05:29
03. Genesis 03:11
04. Vitriol 06:04
05. Pendulum 06:00
06. Of Earth 09:07
07. Ten Silent Circles 06:49

Besetzung:

Frode Kilvik (bass & voc)
René Misje (guit & voc)
Kjartan Grønhaug (guit)
Ask Ty Arctander (drums)

Internet:

Krakow Website

Krakow @ Facebook

Krakow @ Twitter

Krakow @ YouTube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.