Band: Mad Max
Titel: Thunder, Storm & Passion
Label: Steamhammer/SPV
VÖ: 28.08.15
Genre: Rock/Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten

MAD MAX sind eine 1982 gegründete dtsch. Band die sich dem Metal melodischer Art und dem Heavy Rock US-amerikanischer Prägung verschrieben, welche heuer noch aktiv durch die Lande zieht. Vergleiche mit Dokken sind nicht allzuweit hergeholt!

Leider nicht mit der öffentlichen Aufmerksamkeit, wie sie es verdient hätte aber Melodicrocker und Fans weltweit sind freudig erregt, wenn Michael Voss & Co. „on the road“ sind um Clubs zum Schwitzen zu bringen und irgendwas neues an den Start bringen.

„Thunder, Storm & Passion“ ist eine Neu-Einspielung der ersten Alben, quasi eine moderne Best-Of!
Wieso und warum das nötig war, erklärt uns die Band hoffentlich demnächst in einem kleinen Interview.
Aus meiner Sicht hätte es die Welt NICHT gebraucht denn die Fans werden sowieso die Originale bevorzugt einlegen, wobei bei den Neuversionen nichts schlechtes klingt…

Produziert wurde das Album auch sauber, aber glasklar.

Soll heißen:
Wenn jemand etwas modern kantiges erwartet hat, liegt derjenige falsch. Modern ja, aber Kante?
Gibt es immer noch keine!

Nein, wie gesagt: Schlecht ist hier nix…doch frage ich mich eher nach dem Sinn?

Es ist interessant zu hören, wie die Songs im „neuen“ Gewand klingen, doch hauen sie mich damit nicht mehr um, als sie es bereits 1982, 1983, 1984 & 1985 getan haben.

Fans werden es wohl lieben und brauchen.
Als besonderes Schmankerl gibt es noch den Live-Mitschnitt vom 2014er Bang Your Head-Festival!

Und trotzdem grübel´ ich immer noch über den Zweck dieser Veröffentlichung die wohl seine Berechtigung hat, sich mir in seinem Sinn aber nicht erschließt…

Denn ich muss, bzw. will jetzt wieder die Original rauskramen (die damals keinen Staub ansetzten!) um 1 zu 1 zu vergleichen, was alles in den Songs im einzelnen ver- oder geändert wurde…

Gute Songs, gute Musiker, guter Sound: 4 von 5 sind drin! Wären es ausschließlich neue Songs in der Qualität gewesen, hätte ich dafür ´nen Fünfer springen lassen, aber wir haben das alles doch schon mal gehört, oder hören es immer noch….

Tracklist:

CD 1 (Re-Recorded Classics)
01. Fly Fly Away 04:33
02. Losing You 04:08
03. Rollin`Thunder 04:24
04. Thoughts Of A Dying Man 05:58
05. Never Say Never 03:16
06. Lonely Is The Hunter 05:40
07. Stormchild 03:46
08. Heroes Die Lonely 03:37
09. Burning The Stage 05:35
10. Wait For The Night 04:21
11. Night Of Passion 03:52
12. Hearts On Fire 03:45

CD 2 (Bonus CD “Live at Bang Your Head Festival 2014”)
01. Burning The Stage 05:23
02. Night Of Passion 03:53
03. Rolling Thunder 05:03
04. Wait For The Night 04:40
05. Lonely Is The Hunter 06:24
06. Never Say Never 03:52
07. Thoughts Of A Dying Man 06:19
08. Fox On The Run 06:25

Besetzung:

Michael Voss (voc & guit)
Jürgen Breforth (guit)
Thomas “Hutch” Bauer (bass)
Axel Kruse (drums)

Internet:

Mad Max Website

Mad Max @ Facebook

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.