Band: Marc Vanderberg
Titel: The Four Elements
Label: Selfreleased
VÖ: 22.05.15
Genre: Epic Hard Rock, Heavy Rock
Bewertung: 3,5/5
Written by: Thorsten

Schon mal den Namen MARC VANDERBERG gehört?
Oder Paulo Cuevas? Aber Göran Edman sollte den melodisch hardrockenden Lesern und Hörern ein Begriff sein. Unter anderem lieh er „Ingrid“ Malmsteen & Norum seine Stimme. Aber wer ist nun Marc Vanderberg?

Marc Vanderberg ist schwedischer Multi-Instrumentalist, bevorzugt aber hörbar die 6-Saiter. Der Gutste hat die EP komplett allein geschrieben, aufgenommen und produziert.

An das Mikro ließ er auf 3 Songs den mir völlig unbekannten Kolumbianer Paulo Cuevas, der jetzt nicht unbedingt DIE Koryphäe mit unbändiger Stimmgewalt ist, aber sich mit seiner sympathischen Stimme bestens ins Hard´n´Heavy Klangbild im hartrockenden noch melodischen Bereich, einfügt.

Göran Edman veredelte den Song „Devil May Care“.

Auf die Ohren gibt es leicht angestaubten Hard Rock mit heavy nach vorn klingenden Gitarren, nicht spektakulär, aber auch nicht in der „Egal-Ecke“ einzusortieren, denn das Songwriting, der Gesang und die Gitarren stimmen. Aber ich denke, wenn die Songs als Band vorgetragen, bzw. erst einmal als komplette Band eingespielt werden, hätte die Geschichte etwas mehr Biss. Teilweise klingen Passagen und Momente sehr angestrengt, um es vorsichtig auszudrücken.

„Schuster, bleib´ bei deinen Leisten“, ist hier eigentlich das Zauberwort um aus wirklich guten Ansätzen konzentriert bedeutend mehr machen zu können.

Auch die „Wohnzimmerproduktion“ mag vllt. ihren Charme haben, wie es unverbesserliche Nostalgiker gern nennen, betrachten, hören…
Hier hätte auf jeden Fall eine wirklich druckvolle Produktion viel mehr aus dem hörbar vorhandenen Potenzial rauskitzeln können, denn Marc Vandenberg sollte sich vorrangig dem Gitarrenspiel hingeben können anstatt seine musikalischen Ideen beinahe allein komplett auszuleben.
Auch Produktion / Mix würde ich in vertrauensvolle Hände geben und ich denke, wir würden von MARC VANDERBERG noch eine Menge hören.

Freunde des skandinavischen gitarrenorientierten (kein Malmsteen´sches Gewichse!) Heavy Rock mit teilweise epischen Auswüchsen, müssen den Herren unbedingt Gehör schenken.

Weil in alle Richtungen noch verdammt viel Luft ist, vergebe ich überdurchschnittliche 3,5 von 5 möglichen Punkten.
Eine Band, eine fette Produktion und schon sollte das zukünftig klappen; die Ideen sind da!

Tracklist:

01. Storm, Thunder and Lightning
02. Key to your Heart
03. Devi may Care
04. Corrosion of Society

Besetzung:

Marc Vanderberg (all instruments)
Paulo Cuevas (voc)
Göran Edman (voc on „Devi May Care“)

Internet:

Marc Vanderberg @ Facebook

Marc Vanderberg @ Reverbnation

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.