My Dying Bride – The Ghost Of Orion

my dying bride - the ghost of orion album cover

Band: My Dying Bride
Titel: The Ghost Of Orion
Label: Nuclear Blast
VÖ: 06/03/2019
Genre: Doom Metal/Gothic Metal/Death Metal
Bewertung: 5/5

Andere Szene-Zines diskutieren die neue Scheibe „The Ghost Of Orion“ der britischen Düsterheimer MY DYING BRIDE zweischneidiger als ich hier im Folgenden; Da ist die Rede von zu lasch, zu melodisch, zu zahm. Wie auch immer. So sehe ich das gar nicht so.

Die sterbende Braut hat mich mit dem Quasi-Comeback nach Weggang von wichtigen Mitgliedern und Krebserkrankung der Tochter des Sängers vollends ergriffen. Die Band aus Nordengland ist ja neben PARADISE LOST für die Grundlegung des europäischen Death Doom in den 1990ern zentral mitverantwortlich. Irgendwie haben sie aber nie den Kultstatus von Nick Holmes und Co erreicht – aus unerfindlichen Gründen.

Das neue Album ist schon teils sehr melodisch. Aber immer zur richtigen Zeit, wie im Opener „Your Broken Shore“, bricht der gutturale Vokalorgan über die Melodien her. Der Wechsel zwischen dem Fragilen, weinenden Gitarren und dem Derben ist superb umgesetzt. Die Gitarrensprache könnte nicht schöner und klagender sein, wenn Atmosphäre gefragt ist, darf es auch mal akustisch oder mit weiblichen Vocals sein.

Ich möchte daher an dieser Stelle gar keinen der Tracks bei der neuen MY DYING BRIDE gesondert hervorheben. Es ist ein Album für das man sich – gerade in der derzeitigen Dystopie-Stimmung – immer wieder Zeit nehmen kann und sollte. Das Leiden der Briten auf Platte hat kathartische Wirkung – volle Punktzahl!

Tracklist

01. Your Broken Shore
02. To Outlive The Gods
03. Tired Of Tears
04. The Solace

05. The Long Black Land
06. The Ghost Of Orion
07. The Old Earth
08. Your Woven Shore

Besetzung

Aaron – Vocals
Andrew – Guitar
Lena – Bass
Shaun – Keyboards / Violin

 

Internet

My Dying Bride – The Ghost Of Orion CD Review

Share.

About Author

Heavy Metal am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

Comments are closed.