Band: Necrowetch
Titel: Putrid Death Sorcery
Label: Century Media Records
VÖ: 2013
Genre: Death Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Hmmmm….als loses Konzept zum Album wird beschrieben, dass „ein ehemaliger Priester namens „the necrowretch“ oder „the priest of doom“ durch die Welt streift, um Seelen zu pervertieren, anstatt sie zu retten.“

Klingt schon hübsch schräg, aber klingt auch der passende Soundtrack so gut dazu, dass er mich mehrere Stunden angenehm beschäftigt?

Das französische Duo mischt gekonnt „Oldschool-Sounds“ mit ein paar eigenartigen Elementen, die manche „Innovation“ nennen, aber bei mir den Beigeschmack hinterlassen, bereits auch schon zig Male gehört zu haben, denn neu ist hier nichts. Vielleicht liegt es auch daran, dass jeder Song über kurz oder lang recht ähnelnd klingt. Ähnelnd, aber nicht schlecht und als Freund des wahren Skandinavien-Gruft-Sound kann ich nur begrüßen, daß die beiden „Moderheimer“ bei einem Label landeten, wo man sich auch auf Musik dieser Spezies konzentriert und spezialisiert.

Live reissen sie bestimmt Kirchtürme ein und pflügen Gottesäcker um, aber von Platte fängt es eher an, mich auf Dauer (nach mehrmaligen Durchhören!) zu langweilen da absolut überhaupt keine Innovation vorkommt sondern man sich wirklich nur auf das oldschoolige konzentriert.

Ja, bestimmt wird es vom ganzen Herzen und mit Gefühl vorgetragen, was auch zu hören ist, aber ich mag einfach nicht mehr den zigsten Aufguss hören, den deren Vorbilder doch ein bisschen perfektionierter hinbekamen.
Sonst kann ich als Fazit nur hinterlassen, dass nicht viel falsch gemacht wurde, vom Sound, über´s Cover bis zur musikalischen Machart.

Aber ich suche immer noch ein bisschen die eigene Duftmarke…
Necro/Death-Oldschooler sollten es auf jeden Fall anchecken, sonst kommt der „priest of doom“ und wird….

Tracklist:

01. Ripping Souls Of Sinners 02:37
02. Purifying Torment 03:21
03. Goat-Headed 03:04
04. Putrid Death Sorcery 03:52
05. Impious Plague In Catacombs 03:35
06. Spewed From Hell 03:29
07. Defiler Of Sacrality 03:16
08. The Anthropomancer 04:26
09. Soiled Into A Crypt 02:26
10. Necrollections 03:03
11. Repugnizer 02:35

Besetzung:

Vlad (voc & guit)
Amphycion (bass)
Mörkk (session drums)
Desecrator (live drums)

Internet:

Necrowetch Website

Necrowetch @ Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close