Band: Night Viper
Titel: Exterminator
Label: Listenable Records
VÖ: 23.10.2017
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Lex

Night-Viper-Exterminator-album-artworkNight Viper“ durfte ich vor zwei Jahren mit dem gleichnamigen Debutalbum kennenlernen. Damals war ich vom rotzigen Heavy Metal der Schweden zwar prinzipiell angetan, aber insgesamt boten mir die schnell hingerotzten Tracks einfach zu wenig Abwechslung. Aus heutiger Sicht hätte ich der Scheibe wohl eine klare 3/5 gegeben.

Auf „Exterminator“ präsentiert sich die junge Band schon um einiges ausgereifter und abwechslungsreicher aufgestellt. Erst Ashes und das sehr kurzeGoing Down stellen für mich einen vorübergehenden Rückschritt in den alten, allzu schnell ausgereizten Schnellrotz-Klang der Anfänge dar. Ansonsten haben „Night Viper“ zwar ebendiese Wurzeln beibehalten, aber das Songmaterial mit deutlich mehr Hooks versehen.

Den Rest besorgen die markanten weiblichen Vocals von Sofie-Lee – eine wahre Straßenwatsche aus der Gosse auf die gepuderten Backen mancher damenhaften Gesangsfrontschwalben.
Anspieltipps: Never Win“, „On The Run und Lady Bad Luck.

Tracklist:

01 No Escape
02 Summon The Dead
03 Never Win
04 Exterminator
05 On The Run
06 Ashes
07 Going Down
08 Lady Bad Luck
09 Revenge
10 All That Remains

Besetzung:

Ruben Åhlander Persson (Bass)
Jonna Karlsson (Drums)
Emil Ridderstolpe (Guitars)
Tom Sutton (Guitars)
Sofie-Lee Johansson (Vocals)

Internet:

Night Viper @ Facebook

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.