OSSIAN – Csak a Jót

OSSIAN - Csak a Jót album cover

Band: OSSIAN
Titel: Csak a Jót
Label: Hammer Records
VÖ: 17/04/20
Genre: Heavy/Power Metal
Bewertung: 4/5

Die ungarische Heavy/Power Metal Legende OSSIAN haben gerade ihr 24. Studioalbum mit dem Titel „Csak a Jót“ veröffentlicht. Als einer der frühesten Pioniere des Heavy Metal in ihrem Heimatland haben OSSIAN seit 1986 in den letzten Jahren ihrer Karriere einen Status erreicht, in dem strenge Genredefinitionen nicht mehr funktionieren bzw. dies ihnen eine Band nachmachen muss. Zumindest sind die Metal Propheten im eigenen Land ein großes Ding. Sie haben mit ihren persönlichen, positiven, sehr aufrichtigen und inspirierenden Texten und eingängigen Songstrukturen einen Stil abseits der bekannten Norm geschaffen.

Einerseits astreine Abgehnummern, dennoch bieten die Ungarn einiges mehr, sogar leichte Radiotaugliche Nummern haben es dieses mal auf den Silberling geschafft. Grundsätzlich würde der Purist sagen: Ausverkauf. Dieser Aussage stehe ich grundsätzlich nicht im Weg, wenngleich die Herrschaften buchstäblich wissen wie man eine aufgebaute Popularität in eine Richtung lenkt, ohne hierbei in einem Mainstream Eck zu landen.

Mit superb ausgestatteten Hymnen, wie desgleichen beschaulichen Nummern wird eine zahmere Richtung geboten. Diesen stehen steifere Tracks gegenüber, welche gekonnt auf die Gehörgänge arbeiten, um wiederrum den Hörer zum ordentlichen Abbangen zu animieren. Die Herrschaften bauten auf eine langjährige Erfahrung und Sänger Endre Paksi wäre nicht wegzudenken, denn genau seine Stimme macht das Feeling von OSSIAN aus.

Klarerweise versteht jemand, der nicht ungarisch spricht, kein Wort von den Lyrics, muss dieser im Kontrast hierzu nicht. Vielmehr sollte der Heavy/Power Metal Freund die Songs auf sich wirken lassen. Die Songs brauchen nicht lange und entfalten in allen Tempogestaden verteilt ihre breite Facette an Ingredienzien.

Ihrem Status mehr als gerecht zaubert die ungarische Legende wiederholt ein ganz besonderes Programm in die heimischen Wände. Dass solche Bands es jemals über die Grenzen zu uns in die Alpenrepublik für einen Auftritt schaffen, habe ich mittlerweile aufgeben und so lässt meine Wenigkeit OSSIAN und deren neuestes Werk in persönliche Atmosphäre auf sich wirken und genießt die wunderbaren Heavy/Power Metal Nummern aus der Feder dieser Urgesteine aus Ungarn.

Fazit: „Csak a Jót“ von OSSIAN ist abermals eine wunderbare Unterhaltung im Bereich jedes Heavy/Power Metal Recken.

Tracklist

01. Csak a jót
02. Forgószínpad
03. Követem vakon
04. A saját kezemben
05. Aki előre néz
06. Mennyit ad még
07. Te leszel a vad vihar
08. Akiről álmodtál 04:13
09. Köszöntés

10. Ami nyomot hagy
11. Egyensúly
12. Egy lélegzet
13. Ahol a szürkeség véget ér (live)
14. Hangzavarban a harmóniát (live)
15. Gyönyörű bolond (live)
16. Soha nem lehet (live)
17. A barát (live)
18. Ahányszor látlak (live)

Besetzung

Paksi Endre – Vocals
Rubcsics Richárd – Guitars
Erdélyi Krisztián – Bass
Kálozi Gergö – Drums

Internet

OSSIAN – Csak a Jót CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.