PITCH BLACK PROCESS – Derin

Band: PITCH BLACK PROCESS
Titel: Derin
Label: Ellefson Music Productions
VÖ: 03.12.2016
Genre: Melodic Death Metal/Groove Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Robert

pitch black process - derin album artworkTürkischer Metal wird von mir beharrlich und sofort mit Mezarkabul (Pentagram), Murder King, Moribund Oblivion oder Knight Errant verglichen. Nachdem es in den letzten Jahren immer weniger aufs restliche Europa rückende Metal Bands vom Bosporus gibt, erfreut es mich, dass Dave Ellefson die Jungs von Pitch Black Process unter Vertrag genommen hat. Als Vorband für Megadeth konnten sie in Istanbul überzeugen und so müssen sie uneingeschränkt was auf dem Kasten haben. Geschmäcker sind verschieden, gleichwohl im Falle von Pitch Black Process muss man Dave durchaus recht geben, dass er sie zu seinem Label geholt hat. Als Visitenkarte oder die meiste Ähnlichkeit vom Groove her würde ich dazu tendieren, sie als Geistesbrüder von Murder King zu bezeichnen.

Breit gefächerte Nucancen aus Groove Metal, Modern Metal, sowie kleineren Metalcore Attacken werden von ihnen gekonnt vereint. Doch auch Dark Metal Elemente sind den Jungs nicht fremd, besonders „Into the Void / Derinlere“ wäre hier zu nennen. Dieser Track geht mit seinen türkischen Lyrics komplett unter die Haut. Richtiggehend Gänsehaut bekommt man von solchen Songs. Das unterstreicht das Können dieser türkischen Truppe.

„Halil İbrahim Sofrası” (original von Barış Manço) ist natürlich kein unbedingt neuer Song, wurde aber von den Jungs ausgezeichnet gut umgesetzt. Um hier etwas sagen zu können, musste sich meine Wenigkeit den alten Herren mal auf YouTube ansehen. Muss den Jungs ehrlich zugestehen, absolut toll gemacht. Der Track bzw. überhaupt die türkischen gesungenen Songs erinnern mich beständig an Mezarkabul (Pentagram). Orientalischer Touch und doch eine steife Metalbrise, mit enormen Groove Poetanital. Das kommt gekonnt ins Gehör und man setzt sich gegenüber anderen Bands mit einer Extranote ab.

Keine Frage, eben für den orientalischen Klang, wie desgleichen die türkischen Lyrics braucht man einen Fable. Da ich ja allseits bekannt dafür bin, genau hier unausgesetzt wieder rein zu schnüffeln, erfreut es mich erneut was Neues für meine Sammlung gefunden zu haben. Doch daneben mit typischen Metal Elementen wissen die Jungs aus Izmir ihr Können nicht minder vorzustellen. Die Vereinigung ist fürwahr cool gemacht worden und man hat es hier wahrhaftig mit einem sehr heißen Act vom Bosporus zu tun.

Fazit: Wirklich genialer Act aus der Türkei. Braucht man keine Kenntnisse der abendländischen Kultur, freilich man wird durch den Sound metallisch eingeführt. Alle Daumen hoch für diese aus Izmir stammenden Metalrecken!!!

Tracklist:

01. Borrowed Lives and Borrowed World 03:16
02. Into the Void / Derinlere 03:18
03. A Soundtrack for the Lonely 03:51
04. Dark Desires 03:48
05. Halil Ibrahim Sofrasi 04:35
06. Final Riddle / Son Bilmece 03:31
07. Debris 03:11
08. Toy Soldier / Oyuncak Asker 03:21
09. Beautiful Delusion 03:00
10. Eskiya Dünyaya Hükümdar Olmaz 04:08

Besetzung:

Emrah Demirel (voc & guit)
Kerem Inci (guit)
Fikri Yargici (drums)
Emre Demirel (bass)

Internet:

PITCH BLACK PROCESS Website

PITCH BLACK PROCESS @ Facebook

PITCH BLACK PROCESS @ Reverbnation

PITCH BLACK PROCESS @ Twitter

PITCH BLACK PROCESS @ YouTube

Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles