SHARDANA – Milli Annos

shardana - Milli-Annos - album cover

Band: SHARDANA
Titel: Milli Annos
Label: Rafchild Records
VÖ: 06/10/2020
Genre: Epic Heavy/Power/Thrash Metal
Bewertung: 4/5

Würde mich jemand nach einer Antwort auf PRIMORDIAL in Europa fragen, hätte ich bis dato keinesfalls in Richtung Italien gezeigt. Dies ändert sich mit dem neuesten Release von SHARDANA, welches desgleichen meine Feuertaufe mit der Truppe aus Sardinien ist. „Milli Annos“, so der Titel des neuesten Werkes ist bereits das zweite Album der Italiener und diese greifen tief in die Trickkiste zwischen Folk, Black, Epik und leichten Power Fragmenten. Dies klingt im Gesamten gesehen nach einer leichten Black/Thrash Note, dennoch kann meine Wenigkeit diese Band nicht gänzlich in ein Lager einstufen. Für dies haben die Italo-Metaller zu viele Einflüsse als innovatives Gemisch vereint.

Klarerweise, ist das Machwerk und das Material nicht komplett an die isländische Legende angelehnt. Ähnlichkeiten innerhalb der Songstrukturen sind allerdings stark erkennbar. Dies macht den Sound von SHARDANA aus, denn mit ihren Vermischungen bieten sie eine unterhaltsame, eigenständige Melange und diese brennt einerseits, andererseits gibt es genügend idyllische Passagen, die richtiggehend verträumt wirken. Die Ruhe ist im Kontrast hierzu nur von kurzer Dauer und die Gewitterwolken am Horizont lassen abermals Blitz und Donner auf den Hörer herniederprasseln.

Man bereitet hier auf dem Album keinen Häppchen vor, sondern geht direkt aufs Ganze! Alle Techniken und Ingredienzien werden wie beim Pokerspiel vollends ausgespielt. Dies tut der Act aus Italien auf eine grandiose Art und Weise und diese haben ein Gespür, wie eine reichhaltige Mischung vereint zu klingen hat.

Dieser Schmelztiegel der Spielvariationen schreitet über die Genregrenzen hinaus und die effektiv betriebene Agitationsarbeit hinterlässt bei vielen Metalfans definitiv einen bleibenden Eindruck.

Die schmale Grenze zwischen allen Spielarten wird dabei niemals ins Chaos getrieben und dies macht den Italienern demgemäß nicht schnell jemand nach. Es ist ein gewagter Mix, der aber sehr gut funktioniert. Monotonie ist eine beruhigende Sache, dies brauchen SHARDANA genauso wenig, wie das tägliche Vater-Unser!

Fazit: SHARDANA servieren eine kunterbunte Mischung Epic Heavy/Power/Thrash Metal, oftmals mit leichten schwarzen Ansätzen.

Tracklist

01. Echoes
02. Bastard Blood
03. A World with No Gods
04. S’Arruina De Is Deus
05. Tanit

06. Bellum Sardum
07. Josto
08. Reus Pater
09. Inghitzu

Besetzung

Aaron Tolu – Vocals
Daniele Manca – Guitar, Backing vocals
Lorenzo Mariani – Guitar
Luca Littera – Bass
Michele Sanna – Drums

Internet

SHARDANA – Milli Annos CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.