Band: Speedclaw
Titel: Iron Speed
Label: Shadow Kingdom
VÖ: 30.06.2017
Genre: Speed/Heavy Metal
Bewertung: 2/5
Written By: Lex

Speedclaw - Iron Speed album artwork, Speedclaw - Iron Speed album cover, Speedclaw - Iron Speed cover artwork, Speedclaw - Iron Speed cd coverHier haben wir es mit einem reichlich unausgereiften Frühwerk zu tun. Zwar böllern die fünf Tracks zunächst ganz schön old school und unpoliert im Sinne der Achtziger daher, aber die Newcomer hatten hier einfach nicht genug Aufwand beim Songwriting betrieben.

Da es die EP über die Bandcampseite der Gruppe gratis zu erstehen gibt, würde ich trotzdem empfehlen das kurze Werk der Vollständigkeit halber einfach mal Probe zu hören – ein gewisses Potential ist durchaus vorhanden.

Wer weiß, vielleicht nutzen die Kroaten in absehbarer Zeit ihre Stärken und liefern beim nächsten Mal mehr als ungeschliffene Rohversionen fertiger Songs.

„Iron Speed“ jedenfalls ist nicht mehr als ein netter Gag, der sich schnell durchhören lässt und dabei vor allem schnell abnützt. So kann man Speedmetal natürlich auch definieren.

Tracklist:

01. Speedclaw
02. Mistress Of The Night
03. Power From Hell
04. Razarac
05. Gospodar tame i zla
06. Heavy Metal Maniac

Besetzung:

Luka Jurišić (guitar)
Silvano Ćosić (vocals,bass)
Luka Hrelja (guitar)
Dorian Perušić (drums)

Internet:

Speedclaw @ Bandcamp

Speedclaw @ Facebook

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.