Temperance – Maschere (A Night At The Theatre) (Live)

Band: Temperance
Titel: Maschere – A Night At The Theatre (Live-Album)
Label: Scarlet Records
VÖ: 08.09.2017
Genre: Symphonic Melodic Metal
Bewertung: ohne Wertung
Written by: Lex

temperance-a-night-at-the-theater-album-artworkIch beziehe mich beim folgenden auf CD 1, da nur diese Tracks zur Besprechung vorlagen: Diese mir völlig unbekannte italienische Band hat seit ihrer Gründung 2013 bereits drei vollwertige Alben vorgelegt.

Und nach dem, was die Band hier zelebriert, sollte zumindest eines davon sehr gut sein. Ja, die Band wirkt teilweise wie eine Mischung aus herkömmlichem Symphonic/Melodic-Stoff und Ingredienzen wie Gardaland-Musik oder gar „Al Bano & Romina Power“… Aber da kann der ernste Metaller in mir noch so ernst auf die verblassenden Patches der nicht vorhandenen Kutte starren – die Italiener machen dabei einfach richtig Laune und schlichtweg geile, funktionierende Songs.

Gerade im Live-Format merkt man auch, wie viel Spaß und Energie die Italiener selbst mit ihrer Musik haben. Wer auch nur ansatzweise – zumindest gelegentlich – mit „Happy Metal“ etwas anfangen kann, sollte sich nicht von falschen Schamgefühlen abhalten lassen, mit „Maschere…“ die nächste Urlaubsfahrt in den Süden anzutreten.

Tracklist:

CD 1:
01. A Thousand Places
02. At The Edge Of Space
03. Unspoken Words
04. Empty Lines
05. Maschere
06. Fragments Of Life
07. Revolution
08. Advice From A Caterpillar
09. The Restless Ride
10. Oblivion
11. Hero
12. Mr. White
13. Me, Myself & I
14. Déjà Vu
15. Outro

CD 2 :
01. Haze
02. Drum Solo
03. Change The Rhyme
04. Bass Solo
05. Save Me

Besetzung:

Chiara (Vocals)
Marco (Lead Guitar & Backing Vocals)
Sandro (Rhythm Guitar)
Luca (Bass)
Giulio (Drums & Keys)

Internet:

Temperance @ Facebook

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.