Band: Three Lions
Titel: Three Lions
Label: Frontiers Records
VÖ: 2014
Genre: Hard Rock, AOR
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten

THREE LIONS sind eine Band aus England, die nicht aus Unbekannten besteht und mit dem selbstebetitelten Debüt nun versucht, sich in die Herzen der Hardrocker mit Schlag zum AOR zu spielen…

Vinnie Burns & Greg Morgan sollten von DARE & TEN bekannt sein und dementsprechend erinnert auch das Songmaterial auf dem Album.

Klebrige Kitschballaden aber auch epische Töne werden angeschlagen, erinnern aber sofort wieder an TEN.

Nein, es handelt sich nicht nur um eine TEN Huldigung aber haben auch die restlichen schnelleren Rocker und die episch-dramatisch angelegten Songs nun mal diesen Beigeschmack, der gewiss kein schlechter ist.

Aus meiner Sicht kein schlechtes Debüt, nur die schnellen Vergleiche mit den vorigen Arbeitgebern nerven.

Ich hoffe, man schafft es in der Zukunft noch mehr Eigenständigkeit in die Sache zu bringen.

Aber für ein frisches aber nicht frisch klingendes Debüt in dem Genre gehen 4 / 5 Punkte voll in Ordnung…

Tracklist:

01. Trouble In A Red Dress
02. Hold Me Down
03. Twisted Soul
04. Winter Sun
05. Just A Man
06. Holy Water
07. Two Hearts Beat As One
08. Kathmandu
09. Made For One Another
10. Magdalene
11. Don’t Let Me Fall
12. Hellfire Highway
13. Sicilian Kiss

Besetzung:

Nigel Bailey (voc & bass)
Greg Morgan (drums)
Vinny Burns (guit & keys)

Internet:

Three Lions @ Facebook

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.