TORCH – Reignited

Torch - Reignited - album cover

Band: METALVILLE
Titel: Reignited
Label: Metalville
VÖ: 25/09/20
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 4/5

Aus dem hohen Norden, haben wird ein sensationelles Comeback zu verkünden. Das schwedische Unikum TORCH, welches gleichzusetzen ist mit Bands der Marke HEAVY LOAD und Konsorten hat neuerlich ein Album nach gut elf Jahren rausgebracht. Bis dato waren mir die Jungs aus dem Norden absolut durch vereinzelte Stücke bekannt. Diese reichen im Gegensatz hierzu aus, um festzustellen, aus welchem Guss die Jungs sind. Die Marke alte ACCEPT und U.D.O. wird durch die Boxen gejagt und die schwedischen Metal-Legende macht hier zu keinem Zeitpunkt eine schlechte Figur.

Sägende Gitarrenläufe aus der NWOBHM Ära paaren sich mit stilvollen Ergänzungen aus dem allseits bekannten Stahl aus Solingen und die Kombination auf „Reignited“ kommt gekonnt ins Gehör. Dies wird vor allem die Old School Puristen erfreuen, dies deshalb, weil die Produktion diesem Flair angeglichen worden ist. Kein Retrosound schlechthin, dennoch eine superbe Auswahl an modernen Techniken und dem Spirit der alten Metal-Glanztage.

Die Musik auf diesem Silberling versprüht aus jeder Pore den Geist und die Atmosphäre des 80er-Heavy-Metals und klingt trotz alledem zeitgemäßen und hierfür zeigt sich die saubere Produktion von Jacob Hansen verantwortlich. Dieser hat den Jungs und ihrem neuen Material einen hervorragenden Anstrich verpasst.

Mit Stil-typischen Riffbrettern und gekonnten Rhythmen-wechseln werden die Nackenmuskulaturen des Hörers ordentlich beübt. Denn ein ruhiges, stilles hinsetzen beim Hören der Songs grenzt an ein unlösbares Kreuzworträtsel. Die aufstachelnden Vibes peitschen himmelhoch und lassen allen voran den Puristen Metaller die guten alten Tage in Erinnerung rufen.

Der schroffe Udo Dirkschneider lastige Gesang von Dan Dark ist noch die zusätzliche Draufgabe und hiermit passt die Kombination aus scharfer Rhythmik und rauen Vocals wie die Faust aufs Auge. Garniert mit adretten Soli Einlagen der Axtfraktion ist dies nur noch eine geniale Erweiterung und hier wird der Spirit ordentlich aufgesogen und in die Jetztzeit versetzt. Der Kuttenträger mag sein Allerheiligstes festschnallen, erfahrungsgemäß der traditionelle, aufkeimende Sturm ist wie ein Orkan.

Bleibt bloß noch zu sagen, die totale, traditionelle Metal Überraschung im neuen Jahr. Neuerungen, geschweige Neuerfindungen sucht der Hörer vergebens, dies braucht es auch nicht, wenn einen die Schweden mit solch einer erstklassigen 80er Metalsoundwand nieder bügeln.

Fazit: „Reignited“ von TORCH ist für jeden traditionellen Metaller wie ein gutklassiger Jahrgangswein und dieser ist genüsslich und niemals korkend.

Tracklist

01. Knuckle Duster
02. Collateral Damage
03. All Metal, No Rust
04. Feed the Flame
05. In the Dead of Night

06. Cradle to Grave
07. Snake Charmer
08. Intruder
09. To the Devil His Due

Besetzung

Dan Dark – voc
Chris J First – guit
Håkky – guit
Ian Greg – bass
Steve Streaker – drums

Internet

TORCH – Reignited CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.