Ultramantis Black – Ultramantis Black

Band: Ultramantis Black
Titel: Ultramantis Black
Label: Relapse Records
Genre: Punk, Noise, Grindcore, Hardcore
VÖ: 2014
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten

Au Weia, dachte ich als ich las, dass es sich bei ULTRAMANTIS BLACK um den nächsten Wrestler handelt, der sein Glück in der Musik probiert (Fozzy-like)!

Aber hier wird nicht auf Metal in seiner reinsten Form gesetzt, hier werden 9 Songs in knapp 14 Minuten in bester Core-Manier erfrischend und gekonnt runtergeballert, dass einem im wahrsten Sinne des Wortes schnell das Ohr blutet…

Mit Hilfe von PISSED JEANS Musikern, wurde eine EP in den Gehör-Orbit gerotzt, die für Freunde von NAPALM DEATH, BLACK FLAG, usw. eine regelrechte Offenbarung sein sollte, denn der „Chicara Wrestler“ schafft es mit seinen musikalischen Mitzerstörer sogar Abwechslung ins Tempo zu bringen, und das in knapp einer Viertelstunde bei 9 (!) Songs…

Mein Ding ist das nicht unbedingt (auch wenn ich ein Faible für MOD/SOD, etc. habe!), also lege ich mal mehr Wert auf´s Können, aber auch in dem Punkt muss ich mich geschlagen geben, denn die Amis wissen, wie der doch hasserfüllte Batzen zu klingen hat, klingen muss.

Und dafür sind 4 von 5 Punkte mehr als fair!

Wenn ich das jetzt mal überschlage und hochrechne:
Ein Album dauert im Schnitt um die 40-50 Minuten, dann würde das wohl für knapp 30-40 Songs reichen! Bin gespannt auf den Langdreher….

Tracklist:

01. Biomonster DNA
02. Prescription Culture
03. Oil And Gas
04. Sentience
05. Stockpiling Graves
06.Deepest Ecology
07. West Siberian Plain
08. Earth War
09. Gloom Of Prosperity

Besetzung:

Ultramantis Black (voc)
Pissed Jeans (all instruments)

Internet:

Ultramantis Black Website

Vorheriger ArtikelDawn Of Eternity – Guilty
Nächster ArtikelZodiac – Sonic Child
Lazer
Lazerhttps://www.metalunderground.at
It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles