Vinsta – Drei Deita

vinsta-drei-deita-album-cover

Band: Vinsta
Titel: Drei Deita
Label: Trollmusic
VÖ: 18/10/2019
Genre: Death Metal/Progressive Metal/Folk Metal
Bewertung: 3.5/5

Nicht schlecht ist die Mucke, die der Salzburger Bandkopf Christian Höll hinter dem Projekt VINSTA auf deren bereits drittem Album „Drei Deita“ bietet. In meinen Ohren ist es aber leider auch nicht so sensationell, dass die betroffenen Subgenres – Death, Folk und Progressive Metal – dadurch erschüttert würden. Wie kommt’s?

Das wirklich Interessante an Hölls Projekt ist das textliche und auch teils musikalische Konzept. Er integriert in seinen progressiven Todesmettl seinen lokale Salzburger Dialekt sowie teils sogar Mundartgesang („Jodeln“). So paradox das klingt – es funktioniert durchaus! Von der Seite ist daher durchaus alles im grünen Bereich.

Das Problem liegt für mich darin, dass das eigentliche Songwriting und Soundsetting dann wenig originell daherkommt. Als ich die Scheibe zum erstem Mal hörte dachte ich: „Verdammt nochmal…sind das Überbleibsel aus OPETH’sBlackwater Park‘ Sessions?“ Die Songs klingen nämlich in Produktion, Machart und Aufbau verdammt, also verdammt ähnlich wie die Schwedengötter vor etwa zwei Dekaden. Leider wird aber deren geniale Virtuosität nicht erreicht!

Fazit: Hochinteressantes Konzept, das aber auch den Mut erfordern würde, in der Musik selbst eigene Wege zu gehen.

Tracklist

01. Ausklong
02. Weisse Deckn
03. Oafocha Loda
04. Raunocht

05. Fiachtn
06. Drei Deita
07. Tiafn
08. Einklong

Besetzung

Christian Höll: All instruments, Vocals, Drum progrramming
Moni Hahn: Violin, Vocals (female)

Internet
Share.

About Author

Heavy Metal am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close