Vintersea – Illuminated

Vintersea-Illuminated-album-cover

Band: Vintersea
Titel: Illuminated
Label: M-Theory Audio
VÖ: 27/09/19
Genre: Progressive Metal
Bewertung: 3/5

Illuminated“ heißt das zweite Studioalbum von VINTERSEA, einer Progressive Metal-Band aus Portland, Oregon. Der Musikstil von VINTERSEA wurde inspiriert von der Natur des pazifischen Nordwestens und kombiniert Extreme Metal mit Melodik auf moderne Weise.

Der erste Song überrascht mit einer Black Metal-lastigen Atmosphäre, die sich durch das gesamte Album zieht. Nach etwas mehr als einer Minute kippt die Stimmung jedoch und Avienne zeigt ihre feinfühlige Seite. Spawn Awakening demonstriert somit sehr gut, wie versiert die Band ist und wie die Metal-Stile arrangiert werden.

Crack of Light spiegelt am besten das Genre „Progressive Metal“ wider. Es gibt schnelle, langsame, härtere und weichere Momente, ein Saxophon mischt sich auch hin und wieder unter Gitarre, Bass und co. Das Ende hätte gekürzt werden können, ähnlich wie bei Old Ones (im Musikvideo wurde es fast vollständig rausgeschnitten!). In beiden Fällen wünscht man sich, dass noch etwas passiert. Man wird letztlich aber mit einem Fragezeichen im Gesicht stehen gelassen. In Fiery Tongue gibt es nach gut drei Minuten einen ähnlichen Moment. Dieser hält jedoch nur kurz an und bildet eine perfekte Brücke zwischen epischem Gitarrensolo und schonungsloser Härte.

Allgemein betrachtet sind die Übergänge von Extreme Metal zu den melodischen Parts gut gelungen. Was teilweise gestört hat, war Aviennes klarer Gesang. Vor allem in Illuminated hört er sich eher wie melodisches Nuscheln oder Weinen an. Ob das gefällt oder nicht ist Geschmackssache. Das Album besteht aus nur sechs Liedern, wovon einige sehr lange dauern. Die Hälfte davon wirkt unnötig in die Länge gezogen.

Fazit: Illuminated“ kombiniert gekonnt Black und Death Metal mit wunderschönen Melodien. Es besteht allerdings noch Luft nach oben. Die CD ist empfehlenswert für Extreme Metal-Fans, die auch vor klarem Gesang und Melodien nicht zurückschrecken.

Tracklist

01. Spawn Awakening
02. Old Ones
03. Illuminated
04. Crack of Light
05. Fiery Tongue
06. Befallen

Besetzung

Avienne Kiuttu (Vocals)
Riley Nix (Guitars)
Jorma Spaziano (Guitars)
Karl Whinnery (Bass)
Jeremy Spencer (Drums)

Internet
Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close