Band: Wolf Counsel
Titel: Ironclad
Label: Czar of Crickets Productions
VÖ: 23.09.16
Genre: Doom Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Wolf Counsel aus der Schweiz zelebrieren seit ihrer Gründung 2014 atmosphärischen Doom Metal. Bereits mit dem Debütwerk konnte man durchaus gute Rezensionen einfahren. Nun liegt der neueste Rundling der Schweizer Doom Recken vor mir. „Ironclad“, der Titel würde eher darauf schließen lassen, dass wir es hier mit einer total True lastigen Truppe zu tun haben. Natürlich wandelt man auf diesen Pfaden, im Kontrast dazu klingt die Unterwanderung innerhalb der Stücke nicht zusehends nach Old School lastigen Fragmenten.

Vielmehr bauen die Jungs auf eine ausgeprägte episch-nordische Mischung im Doom. Dadurch oder gerade deshalb klingt das Gemisch einfach außerordentlich melodiös. Nicht zu viel und ebenfalls nicht zu wenig. Gut abgeschmeckt, gerade deswegen verleiht man dem Doom Sektor mit Sicherheit einen ziemlich frischen Anstrich. Besonders animierend sind eben die erwähnten, nordischen Epic Sound Arrangements. Sicherlich jetzt nichts total Neues auf dem Markt. Allerdings kommt hierbei die eigene Innovation bei der Formation bestens zur Geltung zugleich bringt das ebenfalls immens viel Frische in den Sound des Doom Metal.

Weiters klingt der Grundsound im Doom sehr Wikinger lastig, was zumal diverse Freizeitwikinger an den Tagesplan ruft. Vor allem jene, welche auf alte Kapellen a la Bathory und so weiter stehen. Sicherlich haben die Jungs nicht zu viele Parallelen zu der allseits verehrten Stockholmer Combo veranschlagt. Man baut gleichmäßig auf viel Eigenständigkeit, gleichzeitig kommt das Gesamtkonzept seitens der Truppe gekonnt ins Gehör.

Nicht zu zäh, dessen ungeachtet, stets unter dem Deckmantel des Doom Grundbausteins wurde hier etliches ausgedacht und meiner Meinung nach mit einer gehörigen Qualitätsportion umgesetzt. Die Soundcollage gibt den Jungs recht, dass man glatt für viel Furore sorgen wird. Durchaus begeisterungswürdig schaffen die Jungs einen breiten Spagat zwischen Doom – Melodie obendrein einer breiten Palette an Epic Soundfragmenten.

Ironclad ist ein durchwegs hymnisches Doom Werk, bei welchem man andererseits dazu zahlreiche Rockelemente eingebaut hat. Ein somit gut durchdachtes Potpourri, bei dem viele Doom Fans definitiv begeistert sein werden.

Fazit: Durchdacht, noch dazu mit guten Mischelementen jonglierten hier die Schweizer. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Eine tolle Runde des epischen Doom Metals wurde hier mit einem satten Sound für den Genrefan zurechtgemacht.

Tracklist:

01. Pure as the Driven Snow 06:59
02. Ironclad 05:49
03. Shield Wall 07:20
04. The Everlasting Ride 05:55
05. Days Like Lost Dogs 05:27
06. When Steel Rains 05:06
07. Wolf Mountain 07:13

Besetzung:

Ralf W. Garcia (bass & voc)
Reto Crola (drums)
André Mathieu (guit)
Ralph Huber (guit)

Internet:

Wolf Counsel Website

Wolf Counsel @ Facebook

Wolf Counsel @ Reverbnation

Wolf Counsel @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close