Band: Zlang Zlut
Titel: Crossbow Kicks
Label: Czar Of Revelations
VÖ: 05.02.16
Genre: Rock/Heavy Rock
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Cello und Metal ist ja seit Apokalyptica nichts mehr Neues. Ja und nein, denn im urtypischen Hard Rock ist das noch niemals ausprobiert worden. Zumindest ist mir bis dato nichts bekannt gewesen. 2010 haben sich die Schweizer gedacht das können wir durchsetzen. Bis dato bei uns ein eher unbeschriebenes Blatt, mal das Album „Crossbow Kicks“ eingelegt. Was folgt da? Ganz klar die Schweizer haben definitiv eine Nische gefunden in der es Sinn macht als Duo die Instrumente, vor allem das Cello komplett auszureizen. Der Sound an sich mag vielleicht keine Neuerfindung im Rockbusiness sein, macht aber aufgrund des Wissens der Instrumentalisierung sehr viel Fun.

Ein schlichtes Soundkleid eher, aber dafür eine durchaus gewaltige Macht und dass als Duo. Die Jungs zelebrieren hier auf ihrem Werk einen sehr spitzfindig umgesetzten Rock. Die Protagonisten Beat Schneider und Fran Lorkovic sind schon ein Unikum, welche zwar jetzt keine Revolution herbeiführen werden, aber durchaus frischen Wind im Rockgeschehen aufkommen lassen. Besonders das stimmige Cellospiel ist einfach toll anzuhören. Im Rock macht das richtig was her, hätte ich mir so eigentlich nicht gedacht. Dass man doch ein guter Spieler sein muss haben wie gesagt schon die Finnen in der Einleitung vorgelegt. Als Einzelner hier auch eine ordentliche Macht wieder zu spiegeln ist schon schwer, wurde aber von Beat Schneider gut umgesetzt und unterstreicht somit sein Können.

Die Melange es Rocks reicht von urtypischen Hard Rock Vibes, bis in die Gefilde des Folk Rock, gut verpackt und sauber aufbereitet. Nicht zu poliert, sodass auch dreckigere Vibes sich hinzugesellen und die daraus resultierende Mischung mag so nicht die Neuerfindung sein, macht aber viel Laune und diese gute Laune Musik weiß durchaus längerfristig zu unterhalten.

Fazit: Ein Duo das für viel Staubaufwirbeln sorgt. Herkömmlich durchaus bekannte Rockrhythmen bekommen hier einen sehr frischen Anstrich und mach viel Laune. Cello, Drum und Gesang und fertig, da können sich viele abgehalfterte Rockbands von den Schweizern durchaus was abgucken.

Tracklist:

01. Hit The Bottom
02. Shake Me Up
03. Against The Wall
04. They Gave You Madness
05. Little Demon
06. Rage
07. Freedom Is A Bitch
08. Out Of Control
09. Now
10. Everlasting Dream
11. Get Down

Besetzung:

Beat Schneider (electric cello & Moog Taurus pedals)
Fran Lorkovic (drums & vocals)

Internet:

Zlang Zlut Website

Zlang Zlut @ Facebook

Zlang Zlut @ ReverbNation

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.