The King of all Badasses stand uns aufgrund seiner erst in diesem Jahr erschienen Cd „Sinner“ Rede und Antwort

Hi Dave, als erstes möchte ich dir zu deinem neuen Album gratulieren. Kannst du uns etwas mehr über die Entstehung erzählen, von den ersten Noten bis hin zum Mastering? Wie hast du es erlebt und was hast du dabei gelernt? Was wirst du beim nächsten Mal bestimmt anders machen?

Die Idee zu „SINNER“ kam nach meiner Tour „In The Beginning“ durch Deutschland, Österreich etc. mit der Münchner Cover-Band Overdose. Ich spielte die Songs, die ich mit AC/DC vor Bon Scott spielte und einige von Bons Klassikern, im Gedenken an ihn. Immer wieder wurde ich von Fans gefragt, wann ich ein neues – eigenes – Album herausbringen würde. Also habe ich mich nach meiner Rückkehr aus Australien mit meinen früheren Rabbit Bandkollegen Mark Tinson in Verbindung gesetzt. Wir sammelten alle Songs zusammen, die wir entweder teilweise oder mit anderen Musikern geschrieben hatten, die noch nicht aufgenommen worden waren. Wir steckten unsere Köpfe zusammen, um diese Songs fertig zu schreiben und gingen dann mit einigen von Australiens besten Musikern ins Studio. Es dauerte nicht allzu lange, da wir alle wussten, was nötig war und deshalb klingt das Album so lebendig und kraftvoll.
Ich stellte das Album in Deutschland fertig. Ich genoss es, mit meinen deutschen Kollegen zu arbeiten um den Sound des Albums so hinzukriegen. Es war toll, einmal mit anderen Sound Technikern als sonst zu arbeiten und ich konnte einiges von ihnen lernen.

Was ist deiner Meinung nach der größte Unterschied zwischen „Sinner“ und „Judgement Day“?

Mark Tinson und ich schrieben „Judgement Day“ gemeinsam, mit nur wenig Zusammenarbeit mit anderen. Das Ergebnis war ein etwas bluesiger Rocksound in einigen der Tracks.

Von wem wirst du musikalisch beeinflusst?

Led Zeppelin, Deep Purple, Free.

Wenn du einen Song schreibst, woher hast du die Ideen dazu und wie entwickelt sich daraus dann der Song?

Normalerweise aus den Lebenserfahrungen. Ich arbeite zuerst am Refrain um eine starke Hookline zu bekommen, danach arbeite ich an den Riffs und Versen.

Heutzutage klingen viele Bands wie AC/DC. Was hältst du davon?

Ich schätze sie suchen nach einem Erfolgsrezept und wollen den AC/DC-Markt anzapfen. Es war das Gleiche, als die Beatles groß waren, jeder wollte ähnlich klingen wie sie.

Gibt es Bands mit denen du unter bestimmten Umständen auf Tour gehen würdest?

Sicher. Jede der großen Classic Rock Bands wäre cool.

Erzähl unseren Lesern mehr darüber, wie es ist der King of All Badasses zu sein. Gibt es Trophäen oder Geschichten zu deinem Titel?

Die Amerikaner haben begonnen mich so zu nennen. Sie sagten, meine Songs, wie Only The Good Die Young und Go Down Fighting wären „Badass“. Sie bekamen etwas Angst vor mir wegen meinen gewaltigen Aufführungen! Sie sagten ich wäre The King Of All Badasses und sie müssen es wissen, es ist ein amerikanischer Ausdruck.

Was inspiriert dich zu deinen Aufführungen?

Mick Jagger – still rockin’ hard!!

Nach AC/DC war es still um deine Person. Kannst du uns durch einige der Highlights der letzten zwanzig Jahre führen?

RABBIT, Dave Evans und Thunder Down Under in Australien, Tours durch Deutschland und andere Teile Europas nach 2000 bis zu meinem Umzug nach Dallas, Texas vor vier Jahren um mit meiner Band The Badasses zu spielen.

Wie wichtig sind das Internet und Webzines für dich?

Sehr wichtig. Sie geben dem Künstler die Freiheit Booker und Plattenlabels direkt zu kontaktieren, und natürlich die Fans.

Was hältst du von MySpace, Facebook und so weiter und wie nutzt du diese Plattformen?

Sie sind wichtig, vor allem für Fans um die neuesten Informationen sofort zu sehen.

Du bist jetzt in einem deutschen Label. Wo siehst du deine Basis als Musiker, in Europa oder in Australien?

Ich bin im Begriff, eine UK Tour zu starten und möchte gerne zurückkommen nach Deutschland, Österreich etc. Ich bin britischer Staatsbürger, da ich in Wales im Vereinigten Königreich geboren wurde. Wir werden sehen, wie sich die Dinge in Zukunft entwickeln.

Kannst du etwas erzählen über kommende Live Shows? Wo kann ein Fan des King Of All Badasses dich sehen und hören?

Im Vereinigten Königreich und dann Italien. Infos über meine Gigs gibts auf: www.myspace.com/daveevansrocks

Wie sehen deine Zukunftspläne / Träume aus? Was kommt als nächstes?

Ich hab einige Songs mit Texas Legende John Nitzinger aufgenommen, das war sehr interessant. Wir werden sehen, ob in dieser Richtung Interesse besteht.

Was glaubst du, sind Dave Evans Stärken und Schwächen?

Meine Stärke ist eine Nur-Nicht-Aufgeben Einstellung. Meine Schwäche ist noch immer zu viel Vertrauen in sogenannte Freunde, bei denen sich dann herausstellt, dass sie einen nur benutzt haben.

Was war der peinlichste Moment für dich? Privat und mit der Band?

Privat, als ich 16 war und in eine Straßenlaterne lief, während ich mit einer Gruppe Mädchen flirtete. War aber auch lustig!! Beruflich der peinlichste Moment war eine Show in einem großen deutschen Konzert im letzten Moment abzusagen wegen unfähigen Managern. Es blieb mir nicht anderes übrig, als mich bei meinen australischen Musikern zu entschuldigen, die nur wenige Tage entfernt davon waren dorthin zu kommen. Ich war so wütend.

Welche 3 Worte fallen dir spontan zu Dave Evans ein?

Leidenschaftlich, unerschrocken, rockin’ !!

Deine 3 Lieblings-Alben aller Zeiten?

Sergeant Peppers Lonely Hearts Club Band – The Beatles. Deep Purple In Rock – Deep Purple, The Babys – The Babys.

Danke, dass du dir Zeit genommen hast. Die letzten Worte gehören dir!

Keep it Rock!!

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close