Solitary Sabred Interview

Solitary Sabred bandphoto 2020

SOLITARY SABRED haben innerhalb eines Jahrzehnts gleich zwei Alben vorgelegt, bei denen ich mir sicher bin, dass ich sie noch in 20 Jahren gerne auflegen würde. Ihr drittes Album „By Fire And Brimstone“ wurde von mir seit Jahren herbeigesehnt wie sonst nichts im Metal-Universum, und hat die extrem hohen Erwartungen nach ihrem letzten Meisterwerk „Redemption Through Force“ (2014) noch übertroffen. Das bisherige Magnum Opus der Band wird am 13. März 2020 über No Remorse Records erscheinen. Zudem wird die Band am 14. März endlich in Deutschland auftreten, und zwar beim German Swordbrothers Festival. Mehr als ein Grund also, die Macht aus Zypern wieder zum Interview zu bitten.

Hallo Leute und herzlichen Glückwunsch zum neuen Album! Wie geht es euch und wie läuft es so mit dem Kreuzzug zur Weltherrschaft?

Hail mighty Lex! Es läuft hervorragend: Wir vernichten unsere Feinde, treiben sie vor uns her und lauschen dem Geschrei ihrer Weiber! Ansonsten spielen wir möglichst viele Gigs an möglichst vielen Orten.

Solitary Sabred bandphoto 2020Zwischen „Redemption Through Force“ und dem neuen Meisterwerk“By Fire And Brimstone” liegen einige Jahre – was ist bei Euch in der Zwischenzeit passiert?

Es war schon etwas schwierig! Wir mussten einen neuen Drummer finden und glaub mir, dass es ziemlich schwierig ist, gute Musiker zu finden, die auf klassischen Metal stehen! Jeder will das trendige Zeug spielen und dafür gut bezahlt werden! Das neue Material war bereits seit einer Weile fertig, aber wir konnten nicht mit den Aufnahmen beginnen, bis das Schicksal uns den großartigen Fotis Mountoris gebracht hat. Er hatte sowohl das Talent, als auch die nötige Urteilsschwäche, die es braucht, um sich im Jahr 2020 einer Epic Metal Band anzuschließen. Jetzt feiern wir endlich wieder aus allen Rohren und sind bereit, wieder einmal wie vorher erwähnt alle Feinde plattzumachen.

Ich muss erstmal sagen: Auf „By Fire And Brimstone“ hab ich gewartet wie andere auf neue Iron Maiden Alben warten, aber es hat die extrem hohen Erwartungen tatsächlich noch übertroffen. Ich hab das Album mittlerweile sicher 20 Mal angehört, und es wird immer noch besser und besser. Besonders „Assassins Of Carthage“ und „The Scarlet Citadel“ – die zählen auf jeden Fall den besten Metalsongs der letzten 40 Jahre. Was habt ihr bereits an Reaktionen darauf bekommen?

Danke für dieses große Lob, wir fühlen uns wirklich tief geehrt und dankbar! Die Reaktionen waren bisher großartig, was uns etwas überrascht, denn „By Fire And Brimstone“ ist mit Sicherheit nicht, was man ein leicht erschließbares Album nennen würde. Die meisten Songs sind recht lang geraten und komplex, und ich glaube es braucht eine bestimmte Aufmerksamkeit und wiederholtes Hören bis sich die Wirkung entfalten kann. „Redemption Through Force“ war da deutlich mehr geradeaus gerichtet. Aber die Rückmeldungen war bis jetzt unglaublich, und die meisten halten es für unser bisher bestes Werk!

Solitary Sabred – By Fire And Brimstone album cover“Redemption Through Force” war ein Konzeptalbum. Worum geht es in „By Fire And Brimstone“?

“By Fire And Brimstone” ist textlich breiter gefächert:
“Servants Of The Elder Gods” handelt von den Chaoskriegern im Warhammer-Universum, wie sie im Zeitalter Sigmars herabsteigen um Zerstörung über die Welt der Menschen zu bringen. Wie immer bei Solitary Sabred gibt es da aber auch Querverweise zum echten Leben, auch Parallelen zu religiösen Fanatikern unserer Zeit können leicht gezogen werden.

„Assassins Of Carthage” bezieht sich auf die Politik im alten Karthago, wo die Herrscher nicht lange zu leben pflegten.

„Disillusions” handelt von alltäglichen Kämpfen, den vielen Hindernissen und selbstsüchtigen Leuten die Dich umzuwerfen versuchen, und dass man tief ins sich den Willen finden muss, diese zu überwinden. Es bezieht sich auch auf die Werke Von R.E.Howard und den genialen Monolog in der Geschichte „Queen Of The Black Coast“.

Und wo wir bei Howard sind: “The Scarlet Citadel” und „Fyres Of Koth“ erzählen zusammen seine Geschichte „Phoenix In The Sword“.

“Invoking the Master” ist Sword And Sorcery, die teilweise von der “Legion”-Erweiterung von World Of Warcraft inspiriert wurde (die letzte gute Erweiterung möchte ich hinzufügen).
Bei “Psionic Transmogrification” versuchen wir uns am Kthulhu Mythos, wobei die Instrumentalisierung von Menschen durch Gehirnwäsche für die eigenen Zwecke wieder einmal nicht weit von aktuellen religiösen Praktiken entfernt ist.

“Blestem” schließlich ist eine Geschichte, die inspiriert von einer Begegnung ist, die wir mit einer Wahrsagerin in Athen hatten. Der Text ist aber auch stark beeinflusst von „Drag Me To Hell“, was einfach ein wirklich geiler Film war.

„By Fire And Brimstone“ scheint mehr Richtung Heavy/Epic Metal zu gehen, mit mehr Fokus auf Melodien und Atmosphäre – würdet ihr da zustimmen?

Exakt! Es war nicht gepant, aber die Songs bekamen diesmal eine mehr klassisch-epische Richtung, mit eher verwickelten Melodien und Riffs. Darum haben wir uns diesmal für eine aufs Wesentliche reduzierte Produktion entschieden, was wie ich glaube alles natürlich und kraftvoll klingen lässt.

Solitary Sabred ist bei uns immer noch stark im Underground, viele werden euch erst mit eurem nunmehr dritten Album kennenlernen. Wie ist das in Griechenland/Zypern? (Immerhin hat der griechische Metal Hammer „Redemption…“ als Referenzwerk gelobt, und es gelang euch einen Deal mit No Remorse zu bekommen)

Wir können uns nicht beschweren. Wo immer wir spielen, gibt es enthusiastische Zuhörer die unsere Songs kennen, und dafür sind wir sehr dankbar. Unsere Musik ist, auch nach Metal-Standards, auf keine Weise angesagt oder trendy. Die meisten Bands, die wir lieben, hatten nur sehr wenig Erfolg und wurden viele Jahre nach ihrer Auflösung von Sammlern entdeckt.

Wir haben also großes Glück, bereits jetzt von Fans und Presse Anerkennung zu bekommen, als auch von Legenden wie Howie Bentley oder Sean Peck, die uns die letzten Jahre aktiv unterstützt haben.
Wir geben dagegen keinen feuchten Dreck auf Manager, Cliquen, besondere Kreise und all diesen Bullshit hinter den Kulissen. Wir hatten nie Geld oder Berühmtheit zum Ziel.

Wir machen alles aus Liebe zur Sache, und zugleich aus sehr egoistischen Beweggründen: Wir wollen die Musik spielen, die WIR hören wollen, und darum sind wir die größten Fans unserer eigenen Band. Deshalb werden wir uns auch nie anpassen, nur damit bestimmte Zielgruppen uns mehr mögen, oder um Labels zu gefallen die gerne etwas leichter Verdauliches hätten. Wir spielen was wir wollen, in genau der Art und Weise die wir mögen. Keine Kompromisse, keine Halbherzigkeiten, kein Rückzug, kein Aufgeben!

Solitary Sabred - bandphoto 2020Ihr werdet beim German Swordbrothers Festival am 14. März 2020 spielen. Das ist, glaube ich, euer erster Gig in Deutschland – seid ihr aufgeregt? Und kommen da sogar mehr Auftritte in Deutschland, oder gar Österreich?

Wir sind außer uns! Wir können es kaum erwarten hierherzukommen und für unsere Freunde zu spielen. Gerade die deutschen Fans haben uns seit unserem Debüt echt unterstützt. Wir planen innerhalb des nächsten Jahres nochmal was in Europa, alles ist möglich.

Habt Ihr schon Pläne für das nächste Album?

Wir haben bereits einige neue Songs in der Mache, aber die müssen noch etwas warten, weil wir im Moment mit den Proben für die kommenden Gigs im März und April beschäftigt sind. Wir gehen Ende April zurück ins Studio um das neue Material zusammenzufügen. Und dieses Mal kannst Du dir sicher sein, dass es nicht wieder 5 Jahre brauchen wird, bis das neue Album rauskommt. Wir sind hungriger als jemals zuvor!

Danke für dieses Interview und den besten Metal seit Jahren – die letzten Worte gehören euch!

Vielen Dank für den großartigen Support! Wir wünschen dir und MetalUnderground das Beste. Ich hoffe wir spielen bald in Österreich, bis dahin haltet die Flamme am Brennen! THE BLOODLUST IS SACRED, UNLEASH THE BEAST!!!

https://www.hrrshop.de/SOLITARY-SABRED-By-Fire-Brimstone-CD

Solitary Sabred Interview

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.