Harlott enthüllen Details zu neuem Album

Harlott - Detritus of the Final Age - album cover

HARLOTT enthüllen Details zu neuem Album ‘Detritus of the Final Age’ – Launchen erste Single “As We Breach”!

Am 13. November werden HARLOTT ihr neues Album Detritus of the Final Age via Metal Blade Records veröffentlichen. Einen ersten Vorgeschmack auf Detritus of the Final Age bietet euch die erste Single “As We Breach”, die ihr euch jetzt anhören könnt:

Über 30 Jahre nach seiner Entstehung ist Thrash Metal quicklebendig, und bei den australischen Heißspornen Harlott ist das Vermächtnis des Genres gut aufgehoben. Detritus Of The Final Age knüpft an den 2017er Kracher Extinction an; die Band kämpft weiterhin hingebungsvoll für ihre Sache und liefert eine Sammlung zackiger Riffs, zügelloser Rhythmen und wütender Texte ab, die an genau den richtigen Stellen einschlagen.

Zum ersten Mal bin ich völlig unvorbereitet an ein Album herangegangen

, sagt Sänger und Gitarrist Andrew Hudson.

Keine Ideen oder Vorgaben, nur sozusagen ein leeres Blatt Papier, das damit beschrieben werden wollte, was mich gerade beschäftigte. Offensichtlich steht Thrash Metal im Mittelpunkt unseres Schaffens, und das Material fiel schließlich auch ziemlich thrashig aus, aber es war großartig, auch mal auszuscheren und andere Wege zu erkunden.

Das Ergebnis ist vielleicht die dynamischste Veröffentlichung der Band, obwohl ihr vertrauter Sound, der eine Legion von Fans aus der ganzen Welt angezogen hat, erhalten bleibt.

Um die neuen Songs umzusetzen, nahm die Band zwei neue Mitglieder auf: Glen Trayhern am Schlagzeug und Gitarrist Leigh Bartley.

Beide bringen ihre individuellen Fähigkeiten, neue Begeisterung und Ideen mit. Glen ist eine absolute Maschine hinterm Kit und legt eine solides Fundament, auf dem wir uns entfalten können. Leigh ist Wahnsinns-Gitarrist und schreibt originelle Leads. Ich hätte keine bessere Besetzung für diese Veröffentlichung bekommen können, und live werden wir kräftiger reinhauen denn je.

Hudson verbrachte mehr als ein Jahr mit dem Songwriting, länger als bei sämtlichen Vorgängern, und experimentierte sowohl mit seinen Ideen als auch verschiedenen Stilen. Mit dem Ziel, ein Album aufzunehmen, das er selbst hören wollte – wobei er sich bewusst von vielen stilprägenden Bands der Vergangenheit inspirieren ließ -, musste er unbedingt stolz auf alles sein, was auf die Platte gelangen würde. Deshalb konzentrierte er sich auf jedes Detail der Songs.

Ob es sich um Texte, Riffs oder Breakdowns handelt: Ich stelle immer sicher, dass jedes Stück mindestens ein Element enthält, das dich dazu bringt, “fuck yeeeeah” zu sagen. Dass ein Song nur “gut genug“ ist, reicht mir nicht, weshalb ich mich bemühe, etwas zu schaffen, das auch unabhängig von der Band, die es geschrieben hat, bestehen kann.

Heraus kam

Thrash Metal mit ein wenig Dunkelheit, etwas Melancholie, Melodien und Hooks

– etwas, das Harlott-Fans erkennen werden, während sie mit Sicherheit auch neue Hörer anziehen.

Tracklist

01. As We Breach
02. Idol Minded
03. Bring on the War
04. Detritus of the Final Age
05. Prime Evil

06. Nemesis
07. Slaughter
08. Grief
09. Miserere of the Dead
10. The Time to Kill Is Now

Quellenangabe: Metal Blade Records

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.