HOLY MOSES – Kündigen neues Album an

HOLY MOSES kündigen Titel und VÖ-Termin für ihr neues, finales Studioalbum an: „Invisible Queen“!

Holy Moses - Band photo 2022
Photo Credit: Axel Jusseit

Das kommende Jahr 2023 wird das letzte Kapitel in der langen Geschichte der legendären deutschen Thrash-Metal-Band HOLY MOSES markieren, das mit dem kommenden neuen Studioalbum „Invisible Queen“ und einer letzten Reihe von Live-Shows gefeiert wird.

„Ich bin im Dezember 1981 zu Holy Moses gestoßen und das hat den Weg, den ich in meinem Leben gehen sollte, grundlegend verändert. Unser erstes Album im Jahr 1986 hieß „Queen Of Siam“ und nun, um die Sache abzurunden, wird mein letztes Album mit Holy Moses im Jahr 2023 den Titel „Invisible Queen“ tragen“

, verrät Sängerin Sabina Classen und ergänzt:

„Nach 42 ereignisreichen Jahren und nach so vielen großartigen Alben, fantastischen Shows und unglaublichen Erlebnissen ist die Zeit gekommen, das letzte Kapitel von Holy Moses zu schreiben. Und wir freuen uns, dass dies über Fireflash Records mit der Veröffentlichung unseres 12. Studioalbums „Invisible Queen“ geschieht.“

HOLY MOSES sind in der internationalen Metalszene eine feste Institution. Ihr facettenreicher Thrash Metal, die charismatische Stimme von Frontfrau Sabina Classen sowie die Mischung aus traditionellen Attitüden und experimenteller Weiterentwicklung haben die Band seit den frühen Achtzigern zu einer festen Größe werden lassen. Mit Klassikern wie „Finished With The Dogs“ (1987), „The New Machine Of Liechtenstein“ (1989), „World Chaos“ (1990) oder „Terminal Terror“ (1991) schrieben HOLY MOSES Metalgeschichte.

„Das ganze Jahr 2023 über werden wir damit beschäftigt sein, „Invisible Queen“ zu promoten und eine letzte Reihe von Shows mit voller Intensität zu spielen. Wir freuen uns darauf, euch dabei zu sehen“

, kommentiert Sabina Classen, die gerade die Aufnahmen zu ihrem kommenden und letzten Studioalbum abgeschlossen hat. „Invisible Queen“ wird am 14. April 2023 über Fireflash Records veröffentlicht und weltweit von Warner/ADA vertrieben.

„Bei Holy Moses hat es noch nie Standard-Thrash-Songs gegeben und es wird sie auch niemals geben“

, erklärt Sabina Classen mit berechtigtem Stolz.

„Wir schreiben Songs, die uns selbst gefallen und machen keine Kompromisse an Trends oder Zugeständnisse an falsche Erwartungen. Wir müssen nicht jedem gefallen, wir sind unsere eigene Marke, haben unseren eigenen Sound, dazu gehören krumme Takte, technisch anspruchsvolle Passagen und ungewöhnliche Akkordstrukturen ebenso wie interessante Texte, die sich mit den Schattenseiten der Menschen oder der menschlichen Psyche beschäftigen.“

Quellenangabe: Fireflash Records
Photo Credit: Axel Jusseit

Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles