SONATA ARCTICA – erste Details zu kommendem Studioalbum

SONATA ARCTICA – erste Details zu kommendem Studioalbum »Clear Cold Beyond« + neue Digitalsingle ‚A Monster Only You Can’t See‘ in Kürze

Sonata Arctica - Clear Cold Beyond - album cover

Vital wie eh und je: SONATA ARCTICA sind wieder da, wobei sie eigentlich nie wirklich weg waren! Nachdem ihre aktuelle digitale Single ‚First In Line‘ für derart viel Furore bei seiner Anhängerschaft sorgte, kann das Melodic-Metal-Quintett endlich auch erste Details zu seiner langerwarteten neuen Studioplatte »Clear Cold Beyond«, deren Veröffentlichung für den 08. März 2024 via Atomic Fire geplant ist, bekanntgeben.

Mit diesen zehn neuen Tracks begibt sich die Band wieder mehr in powermetallische Gefilde, während sie sich zu Pandemiezeiten noch überwiegend in akustischen Klanglandschaften heimisch fühlte. »Clear Cold Beyond« strotzt nur so vor starken Songs und verknüpft elegant das Beste aller Phasen des vielseitigen SONATA-ARCTICA-Schaffens:

Hier treffen Hochgeschwindigkeitshymnen wie das erwähnte ‚First In Line‘ oder ‚California‘ auf emotionsgeladene Tracks wie ‚The Best Things‘ oder das abschließende Titelstück. Auf diesem Album wird wirklich jeder Fan der Band fündig. Das dazugehörige Artwork, das stilistisch an ihre früheren Karrieretage erinnert, stammt von Niko Anttila. Zudem kehrte die Kombo zu Mikko Karmila (Finnvox Studios) zurück, der bereits für den Mix zahlreicher älterer SONATA-ARCTICA-Werke (»Ecliptica« [1999] – »Stones Grow Her Name« [2012]) verantwortlich war. Der ebenfalls an vorherigen Produktionen der Truppe beteiligte Svante Forsbäck (Chartmakers West; u.a. RAMMSTEIN, KORPIKLAANI, DELAIN, THE 69 EYES, DEATHSTARS) sorgte für das abschließende Mastering.

Sänger Tony Kakko dazu:

„Wir verspürten schon eine ganze Weile das Bedürfnis, auch mal wieder härtere Stücke aufzunehmen, nachdem unsere letzten Platten doch recht soft ausgefallen waren. Auch wenn wir jene Alben natürlich trotzdem lieben, befanden sich inbesondere auf unserer letzten Scheibe recht wenige Songs, die sich gut als Stützpfeiler in unsere Gute-Laune-Melodic-Metal-Shows einbauen ließen. Daher besannen wir uns letztendlich auf unsere Metal-Wurzeln zurück, was sich fast wie ein Neustart für uns anfühlt. Es hat einfach unglaublich viel Spaß gemacht, die neuen Songs zu schreiben und einzuspielen: Mit unserem kommenden Werk liefern wir wieder weitaus mehr rasante Stücke, die die Fans mitsingen können, was sie hoffentlich auch gerne tun werden. Wir würden am liebsten direkt wieder auf Tour gehen, um zu sehen, wie die Leute auf das neue Material reagieren. Wir sind gespannt!“

Weitere Details, inkl. diversen Vorbestellmöglichkeiten, werden schon recht bald folgen, zeitgleich mit einem weiteren neuen Track. Merkt ‚A Monster Only You Can’t See‘ hier direkt vor, um ihn nicht zu verpassen: https://sonataarctica.afr.link/amonsterPR

Sonata Arctica - Clear Cold Beyond - album cover

Tracklist

01. First In Line
02. California
03. Shah Mat
04. Dark Empath
05. Cure For Everything
06. A Monster Only You Can’t See
07. Teardrops
08. Angel Defiled
09. The Best Things
10. Clear Cold Beyond
Bonustracks (nur Digipak + Vinyl!):
11. A Ballad For The Broken
12. Toy Soldiers [MARTIKA-Cover]

 

Quellenangabe: Atomic Fire Records
Photo Credit: Jaakko Manninen

Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Soldat unter dem Motto morituri te salutant sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles