SONATA ARCTICA – Veröffentlichen Musikvideo

SONATA ARCTICA – Veröffentlichen Musikvideo zu „Dark Empath“ – „Clear Cold Beyond“ erscheint am 08. März via Atomic Fire Records

sonata arctica - dark empath - musicvideo

In froher Erwartung ihrer neuen Scheibe namens »Clear Cold Beyond« (VÖ: 08. März 2024 via Atomic Fire) haben die finnischen Melodic-Metaller SONATA ARCTICA heute eine Überraschung für ihre Anhängerschaft parat: Zu ihrem neuesten Song, ‚Dark Empath‘, hat die Band kürzlich ein Musikvideo gedreht, sodass dieser nun in voller visueller Pracht auf YouTube zu sehen ist. Der Track, der davon erzählt, wie der Hauptcharakter mental und physisch verfolgt wird, wurde von einem Team um Regisseur/Drehbuchautor Miikka Lommi und Produzentin Katja Jokinen in Szene gesetzt. Schaut euch das packende Endergebnis hier an:

Sänger Tony Kakko kommentierte ‚Dark Empath‘ wie folgt:

„Dieser Track ist Teil einer Geschichte, die bereits 2001 mit dem Song ‚The End Of This Chapter‘ auf unserem zweiten Album, »Silence«, begann, und besitzt bereits mehrere Vor- und Nachgänger. Manche behaupten sogar, dass der Ursprung jener Saga auf unserem Debüt liegt. Das Thema Stalking bietet einfach einen Rahmen, der sich meines Erachtens unglaublich gut zum Schreiben eignet. Glücklicherweise stört das die Leute nicht, haha! Die gesamte Geschichte ist nicht zwangläufig chronologisch aufgebaut, handelt aber von immer wieder auftauchenden, bekannten Charakteren, die letztendlich Variationen des Verfolgtwerdens durchleben.“

Bestellt das Album im physischen Format eurer Wahl vor, merkt es auf eurer favorisierten Streamingplattform vor oder sichert euch das Werk schon jetzt digital, um ‚Dark Empath‘, ‚A Monster Only You Can’t See‘ und ‚First In Line‘ sofort zu erhalten: https://sonataarctica.afr.link/clearcoldbeyondPR

Mit »Clear Cold Beyond« begibt sich die Band wieder mehr in powermetallische Gefilde, während sie sich zu Pandemiezeiten noch überwiegend in akustischen Klanglandschaften heimisch fühlte. Die Platte strotzt nur so vor starken Songs und verknüpft elegant das Beste aller Phasen des vielseitigen SONATA-ARCTICA-Schaffens: Hier treffen Hochgeschwindigkeitshymnen wie ‚First In Line‘ oder ‚California‚ auf emotionsgeladene Tracks wie ‚The Best Things‘ oder das abschließende Titelstück. Bei diesen zehn neuen Tracks wird wirklich jeder Fan der Band fündig. Das dazugehörige Artwork, das stilistisch an ihre früheren Karrieretage erinnert, stammt von Niko Anttila. Zudem kehrte die Kombo zu Mikko Karmila (Finnvox Studios) zurück, der bereits für den Mix zahlreicher älterer SONATA-ARCTICA-Werke (»Ecliptica« [1999] – »Stones Grow Her Name« [2012]) verantwortlich war. Der ebenfalls an vorherigen Produktionen der Truppe beteiligte Svante Forsbäck (Chartmakers West; u.a. RAMMSTEIN, KORPIKLAANI, DELAIN, THE 69 EYES, DEATHSTARS) sorgte für das abschließende Mastering.

Vergesst nicht, Reigning Phoenix Music auf YouTube zu abonnieren, um auf dem Laufenden zu bleiben, und euch ‚Dark Empath‘ sowie weitere neue Tracks in der »RPM New Releases«-Playlist auf Spotify anzuhören!

Sonata Arctica - Clear Cold Beyond - album cover

Tracklist

01. First In Line
02. California
03. Shah Mat
04. Dark Empath
05. Cure For Everything
06. A Monster Only You Can’t See
07. Teardrops
08. Angel Defiled
09. The Best Things
10. Clear Cold Beyond
Bonustracks (nur Digipak + Vinyl!):
11. A Ballad For The Broken
12. Toy Soldiers [MARTIKA-Cover]

 

Quellenangabe: Atomic Fire Records
Photo Credit: Jaakko Manninen

Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Soldat unter dem Motto morituri te salutant sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles