USURPATOR – Neues Album

USURPATOR – Neues Album

USURPATOR - Atonement - album cover

Die österreichische Black Doom Metal-Band USURPATOR bringt die neue LP „Atonement“ auf die Welt

Die Ein-Mann Black Doom Metal-Band USURPATOR veröffentlichte ihr mit Spannung erwartetes neues Album „Atonement“ am 6. Mai über Church of Eradication. Atonement ist zusätzlich zum klassischen schwarzen Vinyl in limitiertem und nummeriertem rotem Vinyl auf Bandcamp erhältlich.

Hier das Album anhören:

Nach der Veröffentlichung der Debüt-EP „Spear of Psychosis “ (2020) erhebt sich USURPATOR auf „Atonement“ erneut und setzt seinen Marsch gegen die Götter und ihre Hölle fort, wobei er mit angewiderten Augen auf unsere Welt blickt. Während „ Spear of Psychosis “ zu dissonanten Black Metal und fesselndem Death Metal geschmiedet wurde, befreit sich „Atonement“ von den Fesseln seiner Anfänge und erreicht eine neue Ebene des rohen künstlerischen Ausdrucks.

N.V (Mastermind des Projekts) erklärte:

„Ich möchte den Sound des Black Metal revolutionieren, indem ich ihn mit Elementen des Death und Doom Metal vermische, um einen neuen Ausdruck von Extreme Metal zu schaffen. USURPATOR ist zeitgenössischer Black Metal. Die Texte basieren auf meinen Ausdrücken der aktuellen Welt, interpretiert in einer metaphorischen Tonart.”

Obwohl die behandelten Themen vielfältig sind (Hass, Tod, Nihilismus, Lovecraftscher Horror, antike griechische Mythologie, Metaphern zur Gesellschafts- und Kapitalismuskritik), bewahrt USURPATOR in seinen Songs eine einzige Botschaft:

„Der Tod vereint uns alle. Prostituierte, Diebe, Mörder, Huren, Bettler und Könige werden gleichermaßen zum Schweigen gebracht.“

In Bezug auf das Cover sagt N.V:

„Das Cover fängt den Moment der Wut und Rache an der menschlichen Gesellschaft ein. Unbewusst, aber dennoch ruhig, befinden sich die Charaktere am Rande des Wegs ohne Wiederkehr: Ihre Sühne, die Pest und die bösen Naturgewalten, symbolisiert durch den weißen Ritter, kommen über sie. Während die Gesellschaft zusammenbricht, versammeln sich einige Menschen und schwingen Dreizacke, um zu symbolisieren, dass die Hölle auf die Erde kommt.“

Gesangaufnahme, Mischung und Mastering wurden von Thomas Ranosz im Puresound Recordings Studio durchgeführt. Das Artwork ist von Irrwisch (Alexander Trinkl).

USURPATOR - Atonement - album cover

Tracklist

01. Hybris
02. Child of Phthisis
03. Mammon
04. Pavor Nocturnus
05. Incestuous Decadence
06. Atonement

 

Quellenangabe: The Metallist PR & Marketing

Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles