Booze Control – Forgotten Lands

Booze-Control-Forgotten-Lands-album-cover

Band: Booze Control
Titel: Forgotten Lands
Label: Gates Of Hell Records
VÖ.: 22. Februar 2019
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 3,5/5

Bands wie BOOZE CONTROL bilden das Rückrad der Szene . Solide, herzlich und vor allem mit der richtigen Überzeugung bieten eben gerade Bands wie DRAGONFIRE, SKULLWINX, SKULLFIST, ENFORCER, AMBUSH,HAUNT, VISIGOTH und so weiter noch echten Heavy Metal, auch wenn man die eben genannten Gruppen qualitativ sicher unterschiedlich einordnen muß.

Gewiß, die Braunschweiger haben das Rad hier nicht neu erfunden, drehen das der Zeit aber für eine reichliche dreiviertel Stunde wieder zurück. Erinnern tut das Quartett dabei abermals an frühe IRON MAIDEN (Piece Of Mind/ Powerslave – Phase) und alte HELLOWEEN/ GAMMA RAY.

Handwerklich gut gespielt ist jedoch nur halb gewonnen, und so ist auch die neue Platte kein Sieg auf ganzer Linie. Um außerhalb des Untergrundes zu punkten, sind insbesonders Kompositionen wie Attack Of The Axeman, The Nameless, Spellbound und Doom Of Sargoth dann doch zu sehr nach gängigem Schema gestaltet.

Für die Kuttenfraktion jedoch ist die Platte goldrichtig. Denn was, wie auch bei den Vorgängern,  auf FORGOTTEN LANDS den Ausschlag für etliche Runden auf dem Plattenteller gibt, ist neben sehr gelungenen Hymnen wie Forgotten Lands, Slaying Mantis, dem abschließenden Longtrack Cydonian Sands und Playing With Fire vor allem eines: Authenzität!

Und die hört man auf diesem Wek in jeder Note, eben jene Authenzität strömt hier durch alle Membrane meiner Boxen, sobald die Scheibe läuft. Auch wenn nicht alles überragend ist, insgesamt liegt hier doch eine sehr starke Platte vor. Der Echtheitsmetaller sollte daher auf jeden Fall einmal reinhören.

Tracklist

01. Forgotten Lands
02. Attack Of The Axemen
03. The Nameless
04. Of The Deep
05. Spellbound

06. Slaying Mantis
07. Playing With Fire
08. Thanatos
09. Doom Of Sargoth
10. Cydonian Sands

Besetzung

David Kuri – Gesang, Gitarre
Jendrik Seiler – Gitarre
Steffen Kurth – Bass
Lauritz Jilge – Schlagzeug

Internet
Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close