Kongh – Counting Heartbeats

Written by Oliver. Posted in CD-Berichte, K

Tagged: , , , , , ,

Published on Februar 10, 2014 with No Comments

Band: Kongh
Titel: Counting Heartbeats
Label: Agonia Records
VÖ: 2013
Genre: Sludge/Doom Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Oliver

Sonntag morgen, Katzen gefüttert, Frühstück verputzt. Also mal schaun, was da im Metalunderground Ordner noch auf mich wartet. Also das Album welches schon am längsten auf meine Aufmerksamkeit wartet raus gesucht und angeworfen. Die Wahl fiel auf den Re-Release der Schwedischen Doom Größen “Kongh”. “Counting Heartbeats” nennt sich das gute Stück. Also auf in den melanchloischen Kampf.

Eigentlich schon 2007 zum ersten mal erschienen entschied man sich für eine Neuauflage des Silberlings. Kenn das Original nicht weshalb ich einfach mal annehme, dass man den Sound überarbeitet und die zweite CD hinzugefügt hat.

Leichte Kost ist das gute Stück definitiv nicht. Obwohl gelegentlich richtig fetzige Parts das ganze auflockern, dominiert doch die melancholische Trägheit des Doom das gesamte Album. Man muss schon in der richtigen Stimmung für “Kongh” sein. Jedoch darf ich jedem der sich der Herausforderung stellen will versprechen, dass es das ganze wert ist.

Die Stücke sind klasse komponiert und fügen sich in ein astreines Gesamtbild. Sowohl Gesang als auch Riffs sind gut aufeinander abgestimmt und schaffen ein fesselndes Hörerlebnis.

Fazit: Wieder ein mal ein typisches “Nicht für alle” Album. Recht speziell doch wer sich mit der komplexen, schweren Struktur anfreunden kann wird seine helle Freude an dem guten Stück haben.

Tracklist:

01. Pushed Beyond 11:12
02. Counting Heartbeats 12:06
03. Adapt the Void 15:22
04. Megaprimatus 13:09
05. Zihuatanejo 13:02

Besetzung:

David Johansson (voc, bass & guit)
Tomas Salonen (drums)
Olle Hedenström (bass)

Internet:

Kongh Website

Kongh @ Facebook

Kongh @ MySpace

Kongh @ YouTube

Kongh @ Last FM

About Oliver

Browse Archived Articles by

No Comments

Comments for Kongh – Counting Heartbeats are now closed.