Metall – Metal Fire

Metall-Metal-Fire-album-cover

Band: Metall
Titel: Metal Fire
Label: Iron Shield Records
VÖ: 26/04/2019
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 3/5

Aus der verwehten Asche der DDR vor kurzem auferstanden sind METALL, die uns mit „Metal Fire“ ihr bereits zweites Album präsentieren. Das bietet unverfälschten, teutonisch gefärbten True Metal im eher modernen Soundgewand, mit zum Glück selten gestreuten Grunzel-Vocal-Experimenten („Hold The Line“, „Beneath My Mind“).

Immer wieder gehen mir als Viel-Metal-Hörer die richtig einzigartigen Momente ab, die diese Band einzigartig machen könnten. Andererseits schaffen Metall es dann trotzdem irgendwie, dass kein Song in gefällige Belanglosigkeit verfällt. Schwachpunkt ist für mich immer wieder der kratzige Bierbauch-Gesang des Joel Dawe, was freilich auch Geschmackssache ist.

Kurzweiliger, aber an und für sich unspektakulärer True Metal, der mich trotz aller Sympathien einfach nicht so recht begeistern kann.

Tracklist

01. Metal Maniacs
02. What is Real
03. Master Key
04. Stay for a Night to Pray
05. Hold the Line

06. Beneath my Mind
07. Easy Rider
08. Metal for you
09. Easy Rider (German Version)

Besetzung

Joel Stieve Dawe – Vocals
Christian Beyer – Gitarre
Ben – Gitarre
Sven Rappoldt – Bass
Marco Thäle – Drums

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close