Band: REPTIL
Titel: Throne Of Collapse
Label: Razor Music
VÖ: 19.05.17
Genre: Industrial Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Robert

REPTIL - Throne Of Collapse album cover, REPTIL - Throne Of Collapse album artwork, REPTIL - Throne Of Collapse cover artwork, REPTIL - Throne Of Collapse cd coverDie schwarzblütige Musikkultur des Industrial Metal sucht ja stets nach neuen Helden. Während viele Kollegen aus deutschen Landen eher minderwertige Kost bieten, stehen urplötzlich Reptil auf der Matte. Sie mögen zwar jetzt erst geschlüpft werden, haben allerdings ein Konzept inne, welches vielen agierenden Trupps des Genres den Wind aus den Segeln nimmt. Mit ihrem ausdrucksstarken Befreiungsschlag „Throne Of Collapse“ setzen sie einen Happen vor, welcher nicht wütender, dreckiger und diabolischer klingen könnte.

Das vermischte Konzept aus typischen Industrial Ansätzen und der Hinzugabe von epochalen Arrangements machen sie zu einem theatralisch auftretenden Bandmob, welcher mit viel Wut und Hass im Bauch die Welt anbrüllt. Die stimmigen Vibes die hier leidenschaftlich aufwühlend ihre Angriffe starten, verfehlen niemals ihr Ziel. Die Transzendenten Wechsel und Erweiterungen sind reichhaltig, dennoch wird nicht die überladene Schiene gefahren. Kompakt auf den Punkt gebracht geht dieser Reigen prächtig und prunkvoll ins Gehör. Besonders die sehr raue Ausrichtung bei den harschen Rhythmen ist eine Technik, welche bestens zum Bandkonzept passt.

Nicht zu glatt poliert gehen diese Mischsounds gekonnt und animierend ins Gehör. Unterwandert von auffallend sinnvollen Elektro- bzw. Epischen Soundunterbrechungen. Das haben sich Reptil wirklich fein ausgedacht und das Endergebnis ist erheblich aufwühlend. Dass man für solch eine Art der Musik ein Liebhaber sein muss und der traditionelle Metaller da etwas außen vorbleibt ist klar, wer im Gegensatz dazu mal abseits der Metalnorm sein Gehör versüßen will, kann dies ausgiebig mit den Klängen dieser deutschen Combo tun.

Man steigert sich in einen wahren Spielrausch des rotzigen Grooves, filigranen und extremen elektronischen Einsprengseln und dies entführt einfach in eine dunkle Unterwelt. Das hierbei gezauberte, metallisch-cineastische Klangbild weist massive Züge von Ideenreichtum auf, welche den Hörer komplett aus den Latschen kippen.

Metaphysische Einfädlung geht insgesamt auf und diese musikalische Wundertüte wird mit einem Krach und massiven Explosion nacheinander abgefeuert auf Teufel komm raus. Die Mannschaft versteht es die Fusionen in eine bemerkenswerte, frische Richtung zu lenken und dies schon bei einem Debütschlag.

Fazit: Bemerkenswertes Post-apokalyptisches Industrial Metal Scheibchen. Kaufen, aufdrehen und vollends genießen!

Tracklist:

01. Anger Empire
02. Reptoil, Inc.
03. Monolith
04. Irreversible
05. Throne Of Collapse
06. One World One Nation
07. Soulride
08. Quantum Trojan
09. Beyond

Besetzung:

n/a

Internet:

REPTIL Website

REPTIL @ Facebook

REPTIL @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close