Troll – Troll

Band: Troll
Titel: Troll
Label: Shadow Kingdom
VÖ: 16.03. 2018
Genre: Doom
Bewertung: 2.5/5
Written by: Lex

troll-troll-album-artworkTräge leiert die lava-artige Mischung aus den leidenden Boxen, sodass „Troll“ möglicherweise für ganz weichgekochte Vertreter der seltsamen Doom-Spezies ein gefundenes melancholisches Fressen darstellt.
Wer in seinem Doom aber auch etwas Metal möchte, der ist mit dem durch Selbstmitleid, Trauer und Hoffnungslosigkeit geprägten Trauerweidensound der Amerikaner allerdings falsch bedient.

Ich liebe Sorcerer, Candlemass, Below und dergleichen mehr, aber leiernder Depri-Doom wie dieses Machwerk hier, das spar ich mir für die Demenz auf.

Tracklist:

01. The Summoning
02. The Witch
03. An Eternal Haunting
04. Infinite Death
05. Savage Thunder

Besetzung:

Wayne (Bass)
John (Vocals)
Lou (Guitar)
Ryan (Drums)

Internet:

Troll @ Bandcamp

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close