Uriah Heep – Living The Dream

uriah-heep-living-the-dream-album-cover

Band: Uriah Heep
Titel: Living The Dream
Label: Frontiers Music S.R.L.
VÖ: 14/09/2018
Genre: Hardrock
Bewertung: 4.5/5

Trotz zahlreicher Besatzungswechsel und über 20 Studioalben: Uriah Heep, eine der größten noch aktiven Hardrock-Legenden, klingen auf „Living The Dream“ immer noch glasklar nach sich selbst.

Von „Altherren-Rock“ oder „Alles-schon-mal-besser-dagewesen“ kann aber trotz Vorhandensein aller unverzichtbaren Trademarks (Von Orgel bis Mehrstimmgesang) keine Rede sein.

Uriah Heep haben sich nicht nur das Talent im Songwriting und ihren einigartigen Klang bewahrt, sondern setzen bei allen altbewährten Bandtraditionen auf Power, so dass sich manche junge Retroband eine Scheibe von mitreißenden Tracks wie „Grazed By Heaven“, „Living The Dream„, „Knocking At My Door“ oder „Falling Under Your Spell“ abschneiden sollte.

Im direkten Vergleich zum ebenfalls überraschend frisch klingenden „Infinite“ (2017) aus dem Lager der Legenden-Konkurrenz Deep Purple haben sie sogar leicht die Nase vorne.

Tracklist

01. Grazed By Heaven
02. Living The Dream
03. Take Away My Soul
04. Knocking At My Door
05. Rocks In The Road

06. Waters Flowin’
07. It’s All Been Said
08. Goodbye To Innocence
09. Falling Under Your Spell
10. Dreams Of Yesteryear

Besetzung

Mick Box (Guitars, Vocals)
Russell Gilbrook (Drums, Vocals)
Bernie Shaw (Vocals)
Davey Rimmer (Bass, Vocals)
Phil Lanzon (Keyboards, Vocals)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.