3xperimental – Symphony Of Elements

3xperimental - symphony of elements album cover

Band: 3xperimental
Titel: Symphony Of Elements
Label: Selfrelease
VÖ: 20/06/2020
Genre: Atmospheric Black Metal
Bewertung: 3/5

Selten sucht man Begriffe im weltweiten virtuellen Netz und kann absolut gar nichts passendes finden. 3XPERIMENTAL ist der Name einer deutschen Atmosphärischen Black Metal Band, 2005 gegründet, mit „Symphony Of Elements“ eine aktuelle Veröffentlichung am Start und in den Untiefen des Internets nur mit original Schreibweise zu finden. Ein guter Grund mehr auf diesem Wege 3XPERIMENTAL genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die „Symphony Of Elements“ ist eine Ode an die Kräfte der Natur und ein Konzeptalbum zu diesem Thema. Das Intro „Essentia Expistentiae“ eröffnet mit sakralen Chören und düsterer Stimmung den Reigen und „Earth“ schlägt dann in die schwarzmetallische Kerbe. Das nächste Element „Water“ braucht wieder eine höchst atmosphärische Anlaufzeit, bevor die Instrumente und Gesang einsetzen.

Der darauffolgende Track „Wind“ beginnt mit sanften Streichern und Pianoklängen quasi als „Ruhe vor dem Sturm“ passend. Denn eine quirlige Lead Gitarre ebnet der Double Bass den Weg und 3XPERIMENTAL legen richtig los. Ähnliche, nur bei „Fire“ sehr kurz eingesetzte, Klaviertöne und schon beinahe ins Progressive gehende Musik vertonen das vierte Element.

Mit „At The End O The World“ und „Visions“ folgen zwei Tracks zum Abschluss der atmosphärischen Schwarzmetal-Symphonie, die das Album gut abrunden. Es kommt auch wieder eine Soprane Frauenstimme vor und das Ende naht, im wahrsten Sinne des Wortes.

„Symphonie Of Elements“ ist zwar sehr gewöhnungsbedürftig aber auf der anderen Seite selbstständig und abwechslungsreich. Reinhören lohnt sich…

Tracklist

01. Essentia Existentiae
02. Earth
03. Water
04. Wind

05. Fire
06. At The End O The World
07. Visions

Besetzung

J.P. Vinvent – All Instruments & Lyrics

Internet

3xperimental – Symphony Of Elements CD Review

Share.

About Author

Comments are closed.