Band: Angelus Apatrida
Titel: Hidden Evolution
Label: Century Media Records
VÖ: 2015
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Lex

ANGELUS APATRIDA thrashen aus dem sonnigen Spanien, wo sie von spanischen Ablegern maßgeblicher Magazine zu den hoffnungsvollsten Bands gezählt werden. Ich kenne nicht viele spanische Bands, aber habe dafür schon deutlich zu viel langweiligen Thrash Metal aus verschiedensten Ländern ertragen müssen. Die Spanier gehören mit „Hidden Evolution“ ganz klar nicht in die Klasse der Einschlafhilfen, sondern liegen mit ihrem eher Bay Area-orientierten Stil mit klassischen Heavy-Elementen und Bemühen um deutliche Songstrukturen ganz klar in dem Bereich, wo es sich lohnt mehr als nur ein halbes Ohr zu riskieren. Ich würde keinen direkten Vergleich mit den alten Sachen von Testament ziehen, aber es geht schon etwa in die Richtung. Was die generelle Spielweise angeht gibt´s von meiner Seite nur Beifall, so ist Thrash Metal eben am besten.

Die Songs dagegen schweben zwar in Adlershöhen über dem, was im Genre Standard ist, dauern aber allesamt länger als ihnen gut tut und bleiben trotz allem (inklusive gutem Riffing und markanten Vocals) irgendwie nicht so recht hängen.

Somit kann „Hidden Evolution“ der Thrash Fraktion uneingeschränkt empfohlen werden. Alle anderen kommen weiterhin mit den jahrzehntealten Referenzwerken aus dem Bereich aus.

Tracklist:

01. Immortal
02. First World Of Terror
03. Architects
04. Tug Of War
05. Serpents On Parade
06. Wanderers Forever
07. End Man
08. Speed Of Light
09. I Owe You Nothing
10. Hidden Evolution

Besetzung:

Guillermo Izquierdo (Guitars & Vocals)
David G. Álvarez (Guitars)
José J. Izquierdo (Bass)
Víctor Valera (Drums)

Internet:

Angelus Apatrida Website

Angelus Apatrida @ Facebook

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.