Awaken – Out Of The Shadows

AWAKEN - Out Of The Shadows - album cover

Band: Awaken
Titel: Out Of The Shadows
Label: Pure Steel Records
VÖ: 27. November 2020
Genre: Melodic Progressive Power Metal
Bewertung: 4/5

Mit neunzig Minuten Spielzeit und einem Stil, der momentan nicht gerade en vogue ist sowie einer extrem hohen Eigenständigkeit, kommt man heutzutage genauso weit wie seit 5 Jahren mit einem E-Auto.

Und der (heute viel zu seltene und leider immer wieder negativ konotierte) Aspekt der Eigenständigkeit ist der Band auf dem nun neu aufgelegtem
und weltweit vor der Veröffentlichung stehenden Zweitwerk wirklich nicht abzustreiten.

Allgemein kann man den Musikern attestieren, dass sie über die gesamte Spielzeit das Kunststück vollführen,
eben die genau richtige Anzahl an technischen Sahnehäubchen in die Kompositionen zu packen und sich nicht in Frickelleien festzufahren.
Als Paradebeispiele seien Moment Of Truth und The Spider Dream genannt.
Die Keyboards stehen gleichberechtigt neben den Gitarren, ohne das ein Instrument das andere verdrängt und erinnern entfernt mal an MAJESTY (pre-DREAM THEATER),
mal an KAMELOT zur Anfangsphase.
Klänge, die weitere Genreperlen wie Heart Of Darkness oder City Of Dis zusätzlich veredeln.

Die vielschichtige Gitarrenarbeit wiederum zitiert nicht nur die Endachtziger- bis Endneunzigerphase (wie beim orientalisch angehauchten Black From Blue),
sondern wird vorwiegend zeitgemäß,
wie in der Neuinterpretation von Christopher Cross` Ride Like The Wind oder Drowning Pool, eingesetzt.
Hinzu kommt der in mittlerer Tonlage gehaltene, sehr ausdrucksstarke Gesangsstil
von Sänger Glenn DaGrossa (ex-Lazarus),
dessen Stimme wie eine gediegene Mischung aus Lenny Rizzo und Biff Byford klingt.

Die Lauflänge der meisten Tracks hält sich, wie erwähnt im mittleren Spielzeitbereich auf,
wobei der über dreizehnminütige Klopper Dachau Be My Destiny
eine rühmliche Ausnahme bildet, da er das seltene Kunststück schafft,
die Zeit wie im Fluge verstreichen zu lassen.

OUT OF THE SHADOWS bietet trotz vieler Finessen einen relativ hohen Ohrwurmfaktor und nicht eine unnötige Note.
Daher sollten nicht nur Genrefans AWAKEN unbedingt einmal antesten.

Tracklist

CD 1
01. Black From Blue
02. Moment Of Truth
03. Ride Like The Wind
04. Drowning Pool
05. My Heart Of Darkness
06. Dachau Be My Destiny

CD 2
01. Out Of The Shadows
02. Only Your Eyes To Weep
03. The Spider Dream
04. Twist Of Fate
05. Nine Circles Part 1: Through The
Gates
06. Nine Circles Part 2: The Dark Side Of
Sorrow
07. Nine Circles Part 3: City Of Dis

Besetzung

Glenn DaGrossa – Gesang
Eric Wirsing – Gitarren
Eddie Jucius – Bass
Mike Marrone – Schlagzeug
Andrew Colyer – Tasteninstrumente, Piano

Internet

Awaken – Out Of The Shadows CD Review

Share.

About Author

Comments are closed.