Band: Carved
Titel: Dies Irae
Label: Bakerteam Records
VÖ: 2013
Genre: Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Thorsten Jünemann

Symphonic-Gothic-Brutal-Death-Metal! Auf dem Debüt der Italiener gibt es ordentlich was auf die Ohren, werden einem sämtliche Stilmittel die mit Melancholie, Todessehnsucht und Brutalität geboten.

Nicht immer eingängig und wirklich verankernd eingesetzt, aber immerhin versucht man mal neue Wege als ewig zu gehen, um nicht als ewiges „oldschool“ oder „melodic technical death“ verschrien zu werden.

Teilweise gelingt das den Musikern auch sehr gut, Songwriting und Sound stimmen auch, aber die vielen genannten Stilmittel und Genres überwiegen häufig den Songaufbau und lassen damit das Album partiell zu überladen wirken. Nicht bombastisch symphonisch sondern eher nach zu viel des guten um eine todessehnsüchtige Stimmung aufzubauen.

Wie in den meisten Fällen ist auch hier, etwas weniger mehr um volle Punkte zu bekommen.
Letztendlich aber ist das Album im Gesamtbild sehr stimmig in Bezug auf Sound und Unterhaltungswert und bekommt von mir 4/5 Punkte!

Tracklist:

01. Dies Irae (Praeludium) 03:22
02. Echo of My Cinderella (The Final Symphony) 04:54
03. Enter the Silence 05:26
04. Scripta Manent (Bullshit) 03:06
05. The Perfect Storm 04:57
06. At the Gates of Ice 03:59
07. Ashes of a Scar 03:43
08. Black Lily of Chaos 05:30
09. A New World (Postludium) 01:03

Besetzung:

Cristian Guzzon (voc)
Mattia Nuti (keys)
Alessio Rossano (guit)
Damiano Terzoni (guit)
Lorenzo Nicoli (bass)
Giulio Assente (drums)

Internet:

Carved Website

Carved @ Facebook

Carved @ MySpace

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close