Chaos Frame – Paths To Exile

0

Band: Chaos Frame
Titel: Paths To Exile
Label: Nightmare Records
VÖ: 04.09. 2015
Genre: Progressive Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Daniel

Die seit fünf Jahren exzistenten CHAOS FRAME spielen einerseits US amerikanischen Progressive Metal, wie man ihn typischer nicht finden kann, binden aber andererseits durchaus Einflüsse in ihren Sound mit ein, die auf Bands wie Blind Guardian zurück zu führen sind.

Das ergibt auf dem Zweitwerk PATHS TO EXILE eine verlockende Mischung, welche die wie beim Opener Painful Lessons, Terra Firma und The World Had Two Faces sehr anspruchsvoll geratenen Songs mit eingängigen Refrains verziert.
Songs die unsterblich erscheinen, da sie irgendwo in den Klangwelten von Kamelot, Symphony X und Dream Theater neben dem sehr hohem Ohrwurm Faktor mit jedem Durchlauf mehr und mehr versteckte Details offenbaren.
Langeweile ist hier also fremd.

Genauso wie beim Titeltrack, der neben den fantastisch gesetzten Breaks auch mit an Satan`s Host erinnernden Blast Parts sowie Euro Metal tendenzen aufwartet.
Ebenfalls bemerkenswert ist Dercerto, dessen Kreislauf aus bedrohlichen Keys, die in fiesen Black Metal umschlagen welcher dann wiederrum in symphonischen Progressive Metal mit abgefahrenen Thrash – Attacken gipfelt, besteht.
Auch 70ties Nuanchen und Neo Prog Elemente weiß die Band mit einzubinden (Terra Firma, Giantkiller und The World Had Two Faces macht das zu potenziellen Dauerläufern!!!).

Dafür hätten straightere Tracks wie das mit Saxophon überraschende Paper Sun, Doomed und Giantkiller hätten bei weniger Kopflastigkeit auch die Meister von Noble Beast – dessen Debüt ein Meisterwerk ist – kredenzen können.
Und siehe da, schaut man sich die Besatzung und Herkunft an, finden sich gleich drei (EX-) Protagonisten der ebenfalls aus Minnesota stammenden Power Metal Band wieder.

Es scheint immer noch so, als würde die junge Generation an US Metalheads uns weiterhin aufzeigen, wie Heavy Metal traditioneller Prägung „up to date“ klingen kann, ohne seinen Spirit zu verlieren.
Pflichtkauf für Freunde anspruchsvoller Musik mit gelegentlichem  Haudrauffaktor!

Trackliste:

01. Painful Lessons
02. Paths to Exile
03. Derceto
04. Terra Firma
05. Paper Sun
06. Giantkiller
07. Doomed
08. The World Had Two Faces

Besetzung:

Dave Brown – vocals
Matt Hodsdon – guitars
Andy Xiong – guitars
Aaron Lott – bass
Steve Bergquist – drums

Chaos Frame im Internet:

Facebook

Bandcamp

ReverbNation

Share.

About Author

Comments are closed.