Band: Creation`s End
Titel: Metaphysical
Label: Pure Steel Records
VÖ: 2014
Genre: Progressive Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Daniel

Und wieder einmal beweist das Schwarzenberger Label ein goldenes Händchen. Hinter Creation`s End stehen Mike DiMeo (ex Riot/Masterplan), Rudy Albert (ex Zandelle), Marco Sfogli (Gitarrist in James LaBries Soloband) und Joe Black (ex Chris Caffrey/Zandelle). Keine No Names also, und die Erfahrung hört man Metaphysical deutlich an. Der Progressive Metal der Jungs bewegt sich filigran zwischen Dream Theater zur Images And Words/Awake und Octavarium/Systematic Chaos Phase, ein wenig Blues und Threshold. Gekonnt setzt man bei allen Songs auf majestätische Keys, punktgenaues Drumming und sehr anspruchsvolle Songsstrukturen, so dass es reichlich Highlights gibt: nämlich genau elf Stück. Wer eingängige, wachsende Stücke wie The Choosen None und Bivariate genauso gut hinbekommt wie vertracktere Nummern wie This Heart, Bring To Life und Push, der hat auf jeden Fall die volle Aufmerksamkeit der Zielgruppe verdient, denn auch wenn mir Part Of You zu offentsichtlich nach Muse klingen, das Album ist in seiner Gesamtheit eines der Genrehighlight des Jahres. Die rauhe Stimme DeMeos verleiht Creation`s End einen hohen Wiedererkennungswert, die Keys bekam Kevin Moore früher nicht besser hin und Metaphysical kann auch kompositorisch mit den Throninhabern mithalten. es hat sogar etwas, was ich auf deren letzten Werk vermisse: Seele!

Tracklist:

01. Ohm
02. The Chosen None
03. Bivariate
04. This Heart
05. All I Have
06. Part Of You
07. Surrendered
08. Push
09. Turn Away
10. Bring To Life                                                                                                                              11. Constructing A Savior                                                                                                   12. Singularity

Besetzung:

Mike DiMeo (vocals)
Rudy Albert (guit, keys)
Marco Sfogli (guit)                                                                                                                                 Joe Black (bass)
Dario Rodriguez (drums)

Creation`s End im Internet:

Facebook

YouTube

MySpace

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close