Emerald Sun – Under The Curse Of Silence

Band: Emerald Sun
Titel: Under The Curse Of Silence
Label: Fastball Music
VÖ: 13.04. 2018
Genre: Power Metal
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

Emerald Sun ist mit ihrem aktuellen Album ein Album gelungen, das trotz aller zu machenden Abstriche in Sachen Originalität einen fast durchweg guten Gesamteindruck und – das ist ja das Wichtigste – Spaß und Ohrwürmer hinterlässt.

Mit „Kill Or Be Killed”, “All As One”, “Carry On” und “Blast” kommen gleich vier starke Kracher des irgendwo zwischen frühen Gamma Ray und besseren Hammerfall liegenden Stils. Spätestens mit „Journey Of Life“ hat sich ein kleiner Stinker eingeschlichen (handelsüblicher Eurometal-Schmalz). Vorläufiges Highlight bietet dann, trotz leichtem Plagiat-Geschmack, der hellenisch-patriotische Manowarrior „Land Of Light“. „World Of Fire“ beschließt dann würdig ein wirlich kurzweiliges, und im Rahmen der gesteckten Grenzen sogar überaus vielseitiges Album, auf dem sogar ein Bon Jovi-Rocker wie „Fame“ noch Platz finden konnte.

Unkomplizierter und wirklich gut gemachter Power Metal für alle, die auch mal was zum Mitsingen mögen, und nicht zwanghaft ständig nach den neuen Iron Maiden suchen wollen.

Tracklist:

01. Kill Or Be Killed
02. All As One
03. Carry On
04. Blast
05. Weakness And Shame
06. Journey Of Life
07. Rebel Soul
08. Land Of Light
09. Slaves To Addiction
10. Fame
11. World On Fire

Besetzung:

Stelios “Theo” Tsakiridis (Vocals)
Johnnie Athanasiadi (Guitar)
Jim Tsakirides (Keyboard)
Giorgos (Drums)
Pavlos Georgiadis (Guitar)

Internet:

Emerald Sun Website

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.