Godcomplex – Symptoms of a Serious Defect (CD Review)

Band: Godcomplex
Titel: Symptoms of a Serious Defect
Label: Selfreleased
VÖ: 2013
Genre: Death/Black/Thrash Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Etwas Zeit haben sie sich gelassen, die Düsseldorfer Death/Black/Thrash Metal Burschen von Godcomplex und so tschingelt zum Ende des Jahres das Full Length Debüt „Symptoms of a Serious Defect“ herbei. Das man selbstredend auf die Roots vom Vorgänger baut steht außer Frage und auch ihre Umsetzung der Melange ist wirklich einmal mehr sehr prächtig ausgefallen. Die dadurch gezauberten Fragemente sind aber nicht zu roh und das verhindert man mit etlichen Synthy Hintergrundsounds. Stimmlich, wie auch teilweise rhythmisch erinnert mich das Konzept an eine raue, druckvolle, härtere Abform von Crematory, was wohl auch aufgrund vieler Hintergrundarrangements liegt. Diese sind aber nicht schlapp, billig oder man überlädt das Gesamtkonzept damit, nein sehr gelungen und berechtigt wurden diese als Erweiterung eingebaut. Wirklich gute Idee, welche man den Düsseldorfern hoch anrechnen muss. Die mächtige Maschinerie kennt hier kein Halten und somit ballert man in einer guten Wechselthematik durchs Geschehen. Dies klingt teilweise, wenn nicht oftmals etwas dominanter modern, aber auch die alten Roots des Genres werden gut aufgegriffen und eben aber in leichteren Nuancen darüber gelegt. Die gesponnen Gehirnwindungen sind wirklich gut umgesetzt worden und so darf man sich an einer reichhaltigen Mixtur aus Death, Thrash und Back Metal Elementen ergötzen. Dies so zu fusionieren und auch noch nachvollziehbar zu klingen schaffen echt nur wenige. Godcomplex haben es geschafft und so donnert man mit einem schillernden Zepter dahin und lässt einen Feuerblitz nach dem anderen auf uns hernieder. Zu bemängeln gibt es hier nichts denn man bietet eben eine sehr tolle Mischung aus allen Fragmenten serviert diese mit einer guten Produktion, bei der man aber auch nicht komplett auf die polierte Schiene aufspringt. Einfädelungen und Erweiterungen sind absolut Top und somit erspielt man sich wohl in diesem Bereich alsbald einen guten Platz im vorderen Drittel.

Fazit: Superbe Mischung aus den genannten Genre Vibes, welche man durch und durch mit guten Ideen aus anderen Soundbereichen vermischt hat. Tolle Überleitungen und viel Abwechslung machen dieses Album für einen längeren Zeitpunkt zu einer guten Untehraltung.

Tracklist:

01. Symptoms of a Serious Defect 04:03
02. Rotting Alive 02:54
03. A Prelude to Madness 01:36
04. Cryptic Horrors 05:22
05. Black Hole Generators 04:43
06. Godcomplex 04:46
07. Of Black Heartblood & Diabolic Passion 04:02
08. Armageddon Society 03:58
09. Legal Genocide 04:06
10. Causa Mortis 03:48
11. Architecture of Despair 06:40

Besetzung:

Tom (keys)
Lars (guit)
Erik (guit)
Flo (drums)
Rob (bass)
Micha (voc)

Internet:

Godcomplex @ Facebook

Godcomplex @ MySpace

Godcomplex @ Reverbnation

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close