Band: INACTIVE MESSIAH
Titel: DARK MASTERPIECE
Label: Growl Records
VÖ: 15.04.2016
Genre: Dark Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Mayhemer

So, wer diese Band noch nicht kennt, sollte das aber schleunigst ändern. Und zwar jetzt gleich. Inactive Messiah wurden 2004 gegründet und veröffentlichten dieser Tage ihr 3. Studioalbum. Drei Alben innerhalb 12 Jahren? Nicht gerade viel, aber wenn man die Besetzungswechsel, Neuorientierung und den Aufwand, den die Band für jedes Album betreibt, miteinrechnet, dann ist das gar nicht mal so viel. „Dark Masterpiece“ erinnert bei erster Betrachtung an Septic Flesh. Sind ja auch Griechen. Auch musikalisch gleicht irgendwie ein Ei dem anderen, wenn da nicht bei genauerem Hinhören gravierende musikalische, kompositorische Unterschiede wären, die deren neuesten Streich „Dark Masterpiece“ gewaltig in Richtung Eigenständigkeit treiben. Derselbe Coverdesigner scheint dann aber doch vorhanden zu sein…

Musikalisch treibt sich der 3. Output in äußerst athmosphärisch dunklen Gefilden herum. Jeder Song drückt die Stimmung und hebt die Düsternis hervor. Hervorgebracht durch die orchestrale Meisterleistung eines echten Orchesters, wird der gesamte Sound der Band, die gesamte Athmosphäre und Stimmung einfach noch perfekt untermalt. Die Zusammenarbeit mit dem Prager Filmharmonic Orchester hat der Band gewaltig gut getan. Das alleine ist ja schon eine Herausforderung, welche die Band sehr, sehr gut gemeistert hat. So hat jeder Song seine eigene dunkle Stimmung, die einen in den schieren Wahnsinn treibt (positiv gemeint).

Aber nicht nur nach Melodic Death Metal bzw. Symphonic Dark Metal klingt dieses Album. Es hat auch starke Industrial Anleihen, welche sich eben in den meisten Songs widerspiegeln und so dem Gesamtkonzept ein wirklich extrem düsteres, aber doch hochmelodisches Ambiente verleihen. Und vor allem dem Hörer ein brachial – eindruckvolles Hörerlebnis bescheren. Auch hier wurde die Zusammenarbeit mit dem weltweit bekannten DJ Christian Cambas und dem Electro/Industrial Produzenten Pierrot (Virgins O.R Pigeons) hervorragend genutzt.

Alles in Allem also ein Album, welches ich nur empfehlen kann. Die Band kann ich jedem Dark Metaller ans Herz legen. Gewaltig! Daumen hoch! Rock on

Tracklist:

01. Lord Of Avaris
02. Dark Masterpiece
03. 24 Carat Blood
04. Blood Needs Blood
05. Apocalypse
06. Whore Of Babylon
07. Farewell Tonight
08. My Funeral
09. Army Of Darkness

Besetzung:

Vocals: Xristos Ven
Guitar, Clean Vocals: Thanos Jan
Drums: Michalis Kas

Internet:

Inactive Messiah @ Facebook

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close