Lunar Shadow – The Smokeless Fires

Lunar-Shadow-The-Smokeless-Fires-cover-artwork

Band: Lunar Shadow
Titel: The Smokeless Fires
Label: Cruz Del Sur
VÖ: 14/06/2019
Genre: Epic Metal
Bewertung: 5/5

Wenn hochklassig gespielter, klassischer Heavy Metal auf melancholische Stimmung und dem Black Metal entlehnte Rasereien trifft, dann kommen im Idealfall sieben großartige Songs in dezenter Überlänge heraus. Diese sind nicht nur atmosphärisch dicht und packend, sondern kommen trotz aller Details herrlich auf den Punkt kombiniert daher.

Diese Band MUSS man gehört haben, nicht nur weil sie verdammt gut sind, sondern auch beweisen, dass klassischer Heavy Metal eben durchaus nicht nur ein Wiederkauen bewährter Zutaten sein muss. LUNAR SHADOW haben etwas zu sagen, und das merkt man bei jeder Note.

Ein Querschnitt durch das (über die ganze Länge fesselnde) Album mit „Catch Fire“, „Pretend“ und „Hawk Of The Hills“ sollte jedem Mut machen, der hier für einen Blindkauf zu feige ist.

Tracklist

01. Catch Fire
02. Conajohara No More
03. Roses
04. Pretend

05. Laurelindórenan
06. Red Nails (For the Pillar of Death)
07. Hawk of the Hills

Besetzung

Max ‘Savage’ Birbaum (Guitars)
Robert Röttig (Vocals)
Kay Hamacher (Guitars)
Sven Hamacher (Bass)
Jörn Zehner (Drums)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close