ROB MORATTI – Paragon

rob moratti - paragon - album cover

Band: ROB MORATTI
Titel: Paragon
Label: AOR Heaven
VÖ: 30/10/2020
Genre: Melodic Rock
Bewertung: 4/5

Das Soloprojekt des Sängers ROB MORATTI war eine Zeit lang auf Eis gelegt worden, da der ehemalige SAGA und FINAL FRONTIERS mit den beiden Bands sein Business vorantrieb und gleichermaßen für wundervolle Songs mit seinem Gesang veredelt hatte. Mit „Paragon“ beginnt ein neuer Schritt und das Solo Projekt im melodischen Soundrockkleid hat der Sänger mit etlichen namhaften Gastmusikern unter Dach und Fach gebracht. Für den Melodic Rock/AOR Fan ist dies ein guter Grund genauer aufzupassen, denn für den fühlt sich der erstklassige Sänger verpflichtet.

Mit satten Melodiebögen, überdimensionalen Harmonien findet das Album seine Einleitung und vom Fleck weg wird einem klar, weshalb der gute Rob bei seinen bisherigen Betätigungsfeldern für solch einen Zuspruch gesorgt hatte.

Viel lieber lenkt er alles die richtigen Bahnen und dies steht für seine Herangehensweise und dem Sound hinter dem er zu 100% steht. Breit gefächerter Melodic Rock der nicht zwangsläufig im 80er Bereich verankert ist. Dies bestätigt stetig, dass der Melodic Rock nicht unbedingt an den Wurzeln des Jahrzehnts nährt. Vielmehr ist er ausbaufähig und funktioniert desgleichen mit zeitgemäßen Soundeinlagen.

Die musikalischen Darbietungen sind quer verstrebt und die Ausstrahlung exzellenter Einlagen und Ingredienzien reichen von klassischen Ergänzungen genauso, wie vor modernen charakteristischen Komplettierungen. Aufgrund dessen wirken alle Songs auf dem neuesten Silberling aus der Feder des Sängers nicht altbacken bzw. verstaubt. Klarerweise braucht der Hörer ein breit gefächertes Gehör und demgegenüber stehen viele Einlagen der klassischen Art. Dies bedeutet im Kontrast hierzu nicht, dass man ein eindeutiger Classic Liebhaber sein muss. Für eine breite Palette hat Mr. Moratti sein neuestes Werk geschaffen und dies mit einem langanhaltenden Unterhaltungswert.

Fazit: ROB MORATTI serviert mit „Paragon“ ein zeitloses Werk in Sachen Melodic Rock/AOR

Tracklist

01. I’m Falling
02. Rise Above
03. What Have We Become
04. Remember
05. Where Do We Go From Here
06. Drifting Away

07. Break The Chains
08. Alone Anymore
09. Bullet Proof Alibi
10. All I’m Living For
11. Picking Up The Pieces
12. Stay Away

Besetzung

Rob Moratti (vocals)
Guest:
Joel Hoekstra (guitar)
Ian Crichton (guitar)
Ken Sandin (bass)
Torben Enevoldsen (guitar)
Tony Franklin (bass)
Stu Reid (drums)
Ulrick Lönnqvist
Pete Alpenborg
Felix Borg

Internet

ROB MORATTI – Paragon CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.