SHAKRA – Mad World

shakra - mad world album cover

Band: SHAKRA
Titel: Mad World
Label: AFM Records
VÖ: 28/02/20
Genre: Hardrock
Bewertung: 5/5

Ein Vierteljahrhundert haben SHAKRA auf dem Buckel. 25 Jahre sind eine lange Zeit im Rock-Zirkus und die Schweizer Combo konnte bis dato einen Megaseller nach dem anderen aus dem Zauberhut befördern. Blickt meine Wenigkeit zurück, wüsste ich keinen Durchhänger in der Diskografie von SHAKRA. Die Truppe hat es stets geschafft einen Megarocker nach dem anderen zu veröffentlichen. Mit stolz geschwellter Brust wird Geburtstag gefeiert und hierbei wirken die Jungs nach all den Jahren und Anstrengungen, die es bedeutet eine Band am Leben zu erhalten nicht müde. Na dann, auf die nächsten Jahre mit diesen Swiss Rockern. Stilecht wird dies mit neuen Krachern aus dem Hause dieser Truppe gefeiert. Vorab dachte meine Wenigkeit schon, es gebe ein unbedeutendes Best-Off, wie bei etlichen anderen Bands des Rocksektors. Nichts da, denn „Mad World“ beinhaltet stolze Swiss Rock Nummern mit vielen rauen Ecken und Kanten.

Mit viel Wiedererkennungswert rocken die Jungs aus der Schweiz los und lassen zu keinem Zeitpunkt vom festen Griff, mit dem die Herrschaften uns packen los. Vielmehr wird der Griff von Song zu Song enger. Mit guten, treibenden Nummern wird das Rockpotpourri zu einem Genuss der besonderen Art. Einerseits weiß der Hörer um den Jubilar, andererseits wird eine mitreißende Rockscheibe geboten, die gut mitreißt. Ob nun tanzbare Nummern zum Abshaken, oder kernige, fetzige Tracks zum Bangen. Die reichhaltige Variation bietet all dies und lässt keinen Wunsch offen.

Eingängig gestaltete Gitarrenriffs und das ausgeklügelte, ausgeprägte Rhythmus-Gefühl sind eine wunderbare Abwechslung für den tristen Alltag und laden zur Rockparty ein. Darüber hinaus passt der markant, raue Gesang von Mark Fox wie die Faust aufs Auge. Generell gestalten sich die Songstrukturen merklich rauer als das, was der geneigte SHAKRA Fan bis jetzt kannte. Es kann nur den Anschein haben, allerdings klingen die Swiss Rocker im neuen Jahr um Ecken rauer, als was ich bis dato von ihnen kannte. Kein Abbruch, vielmehr eine Bereicherung, mit der es sich ausgiebig in den heimischen Wänden rocken lässt.

Fazit: Dem Jubilar SHAKRA ist mit „Mad World“ ein wunderbares Rock-Geburtstagsgeschenk für sich und ihre Fans gelungen. Bleibt bloß noch zu sagen: Rock on und auf die nächsten 25 Jahre.

Tracklist

01. Fireline
02. Too Much Is Not Enough
03. A Roll Of The Dice
04. Mad World
05. When He Comes Around
06. Thousand Kings

07. I Still Rock
08. Fake News
09. When It All Falls Down
10. Turn The Light On
11. Son Of Fire
12. New Tomorrow

Besetzung

Mark Fox (vocals)
Thom Blunier (guitar)
Thomas Muster (guitar)
Dominik Pfister (bass)
Roger Tanner (drums)

Internet

SHAKRA – Mad World CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close