STONETREE – Void Fill

STONETREE – Void Fill

Stonetree - void fill - album cover

Band: STONETREE
Titel: Void Fill
Label: Surfbomb Records
VÖ: 13/11/2020
Genre: Stoner Rock
Bewertung: 4/5

STONETREE aus Gmunden wurden 2015 gegründet und bauen auf eine Mischung aus mehreren Stilelementen des Stoner Bereichs. Die Einflüsse reichen von Alternative Rock, Grunge bis hinüber in den progressiven Bereich. Diese Stilelemente vereint die Combo aus Oberösterreich mit einem druckvollen Stoner Rock Soundkleid.

„Void Fill“ ist das erste Stell dich ein, welches die Combo für uns parat hat und hinter dem Bandkonzept verbirgt sich ein emsiges Duo, welches es tatsächlich schafft, alle Einflüsse gut zu vermischen. Zwischen diesen offeriert uns die Combo eine von Nebelschwaden behangenes psychedelisch wirkendes Soundfragment, welches das Gemisch merklich durchdachter erscheinen lässt.

Die Vereinigung versteht ihr Handwerk und setzt sich gegenüber anderen Genrekollegen durch. Dies bedeutet, wenngleich die Truppe erst seit gut fünf Jahren mitmischt haben sie eine Soundmischung, welche durchaus internationalen Maßstäben standhält.

Der geläufige Begriff Stoner kann bekanntlich vieles bedeuten. Die eine Truppe frönt dezent dem Desert artigen Attitüden, während andere Combos vermehrt Blues oder Sludge lastig daherkommen. STONETREE haben hier ein völlig eigenes Verständnis und die Vereinigung lässt sich als schweren Brocken, allerdings leicht zu verdauen bezeichnen. Schwere Stoner Richtlinien, welche sich mit psychedelischen Elementen verbinden und einer guten Portion Grunge äußerst frisch anhört.

Was mir persönlich gut gefällt, ist die Tatsache, dass die Gmundner nicht krampfhaft versuchen die 60/70er Soundpalette auszutragen, wie es bei vielen Retro Truppen des Genres es der Fall ist. Dies beweist, auch mit zeitgemäßem Sound ist ein Stoner Konzept überzeugend.

Was STONETREE auf ihrer EP von sich geben, ist eine massive, kratzig-staubige und behagliche Reise durch Genres und unendliche Weiten des Stoner Bereichs mit einigen Querverstrebungen.

Die Gmundner sind auf jeden Fall ein Ohr wert gehört zu werden. Fans von Grunge und Stoner werden hier sowieso ihre Freude haben. Und wer mal Abwechslung vom Metal Sound sucht, wird hier ebenfalls fündig.

Fazit: STONETREE setzen mit „Void Fill“ wunderbare Akzente im Stoner Bereich und da sind wir gespannt was hier hoffentlich alsbald als Full Length Album auf uns herniederprasselt.

Tracklist

01. Call Of The Void
02. Instar
03. Whatever It Takes
04. Dead Weight

Besetzung

Christof Freund – voc, guit & bass
Christoph Pfeil – drums, guit & voc

Internet

STONETREE – Void Fill CD Review

Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles