Suicide Of Society – War Investment

Suicide Of Society - War Investment - album cover

Band: Suicide Of Society
Titel: War Investment
Label: Black Sunset
VÖ: 09/10/2020
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 4/5

Was ist schöner, als zum zehnjährigen Jubiläum endlich das erste Album zu veröffentlichen – welches gleichzeitig von Fans und Medien – als „Best off“ bezeichnet und sehnlichst erwartet wird? Da fällt einem auf Anhieb nichts Genialeres ein und zählt so ziemlich zu den besten Vorschuss Lorbeeren, die man als Thrash Metal Act ernten kann. SUICIDE OF SOCIETY gelingt dieses Kunststück mit der aktuellen Veröffentlichung „War Investment“. Ob es sich die acht Titel musikalisch tatsächlich so einzigartig anhören wird nun näher beleuchtet.

„Dream Of The Plague“ fängt mit einer Thrash lastigen, gut einminütigen musikalischen Einleitung an, in der das Hauptthema mit Gitarren, Bass und Drum vielversprechend inszeniert wird. Simon Müller interpretiert danach mit rauen Lyrics den gut fünfminütigen Opener.

Bereits vor dem ersten Einsatz des Choir im Refrain, zeigt der Sänger mit wahnwitzig hohen Screams, dass Präferenzen zu Phil Anselmo (zu „Cowboys From Hell“ Glanzzeiten) nicht abstreitbar sind. Im darauffolgendem „Heterotopia“ schraubt der Fronter seine Fähigkeiten in Sachen Präzision und Eigenständigkeit in allerhöchste Gefilde.

Der Titelsong „War Investment“ ist enorm abwechslungsreich (Tempo und stilistische Elemente) und jede Sekunde der gut sechsminütigen Spielzeit werden durch die Vermischung aufgewertet. Jetzt wird klar, wieso das Debut von SUICIDE OF SOCIETY in einem Atemzug als Best Off bezeichnet wird.

„Mass Violence“ glänzt abermals mit einem Mitsingpart inklusive Chor, während „Planet Babylon“ durchaus als Anspieltipp durchgeht und unmissverständlich zu überzeugen weiß.

„Industrial Scavengers“ ist ein Hohelied an die moderne Wirtschaft und „Nothing Is Real“ zeigt mit sozialkritischem Text auf. Die Bandhymne „SUICIDE OF SOCIETY“ muss man sich einfach zu Gemüte führen, um den richtigen Eindruck von diesem Album zu bekommen.

Bedenkenlos zugreifen, nicht unnötig hadern. Mehr bleibt nicht zu sagen, beide Daumen hoch!

Tracklist

01. Dream Of The Plague
02. Heterotopia
03. War Investment
04. Mass Of Violence

05. Planet Babylon
06. Industrial Scavangers
07. Nothing Is Real
08. Suicide Of Society

Besetzung

Simon Müller – vocals
Tim Lenz – guitar
Hans Christian Spies – guitar
Phillip Runkel – bass
Kilian Schröder – drums

Internet

Suicide Of Society – War Investment CD Review

Share.

About Author

Comments are closed.