TUXEDOO – Unfold Your Brain

tuxedoo - unfold your brain album cover

Band: TUXEDOO
Titel: Unfold Your Brain
Label: Alpencore Records/Sony Music
VÖ: 28/02/20
Genre: Alpencore
Bewertung: 5/5

Die Mattighofener TUXEDOO sind eine Band, die der werte Modern Metal Recken unbedingt Live sehen muss, sofern er dies nicht längst mehrmals wie meine Wenigkeit selbst schon unzählige male gemacht hat. Bereits der Vorgänger ließ anbahnen, dass die Jungs merklich andere Wege bestreiten. Im vorliegenden Fall von „Unfold Your Brain“ könnte der Rezensent durchaus von einer Umwandlung an sich sprechen. Bedeutet nicht, dass die Truppe ihre Roots komplett von Bord gejagt hat, es zeigt sich, dass TUXEDOO merklich andere Pfade und Einflüsse mit ins Boot genommen haben. Der allseits bekannte Alpencore an sich ist merklich geschrumpft, dafür wurden gekonnte Einlagen des Modern Metal Bereichs der klaren Art und Weise mit in die Songs gebaut.

Kollegen seien wir ehrlich, was sollen die Jungs aus unserer Alpenrepublik neu erfinden, das geht nicht, ist auch mir bekannt. Allerdings kommt es immer auf die Umsetzung an und die wurde fabelhaft unter einen Deckmantel gepackt. Core Grundbausteine treffen auf wunderbare, teils glasklare Modern Metal Elemente. Die Kombination wurde mit viel Groove gepaart und das Gemisch zündelt ordentlich. Bekanntlich wie eine geballte Ladung Dynamit, welche mit voller Wucht zur Explosion gebracht wurde.

Der neue Schritt ist eingängiger was ebenfalls für den gewagten Schritt der Lederhosen Metaller steht. Durch solche Songs verschaffen sich die Mattighofener Gehör bei der breiteren Masse, genauso wie es EMIL BULLS stets getan haben. Die Melange aus Härte und geschwungenen Melodien ist für meinen Geschmack knackig verpackt worden, was in meinen müden Beinen sofort ein Zucken verleiht. Diese gelegten Stimmungsbarometer sind das um und auf für solche Acts der Marke TUXEDOO. Sie animieren dazu amtlich seinen müden Körper zu den Klängen in einen schweißtreibenden Tanz zu bewegen.

Die Zeichen stehen auf Sturm und auf Veränderung im Hause der Innviertler. Wie sich das anhört? Für meinen Geschmack exakt auf den Punkt gebracht. Durch die kleineren Verdrehungen der Justierschrauben ist irgendwie was völlig Neues entstanden, welches ich von TUXEDOO in vorliegender Art und Weise nicht erwartet hätte. Insbesondere die Gesangsfraktion zeigt sich um Ecken forcierte und offeriert eine wundervolle, breite Facette zwischen harmonischem Gesang und gekonnten Shout und Wutausbrüchen!

Hier ist unverfälschte Groove Bewegung, gepaart mit aufstachelnder Energie im Spiel und das lässt einen kaum ruhig dasitzen. Metalcore, Modern Metal und eine enorme Groove Schippe und fertig scheint es ist ein Gemisch, welches wie ein Super Plus Benzin eure müden Motoren auf Hochtouren bringt. Man tankt ja schließlich den Tiger in den Tank und nicht die Saubrunze 😉!

Fazit: TUXEDOO haben es abermals spielend geschafft kleine, neue Wege zu gehen. „Unfold Your Brain“ wird alten Fans genauso gefallen, wie neue rekrutieren den Spaß und die Freude mitzuerleben.

Tracklist

01. Where Are We Going From Here
02. This Is A Lesson
03. Blood On The Ground
04. Like A Bomb
05. Sanctuary
06. Cancer You Beast

07. Embrace The Darkness
08. Unfold Your Brain
09. Follow Me
10. Give It Up Now
11. The Inner Challenge

Besetzung

Christoph Kiebe – Vocals, Samples
Johannes Frauenhuber – Percussions, Vocals
Michael Tiefenthaler – Guitar, Vocals
Marc Gruber – Guitar
Patrick Schmuck – Bass
Christopher Till – Drums

Internet

TUXEDOO – Unfold Your Brain CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close